Ausstellung zum Thema Landraub

Im Juni 2013 haben die beiden Brotbotschafter Jürgen Schneider und Bernd Rummel am Friedrich-von-Alberti-Gymnasium in Bad Friedrichshall eine Plakatausstellung zum Thema Landraub eröffnet. Kirchengemeinderat Jürgen Schneider begleitete gemeinsam mit Religionslehrer Bernd Rummel die Ausstellungseröffnung im Foyer der Schule. Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse vertieften sich in das Thema Landraub,  erarbeiteten dessen Ursachen und Folgen und gestalteten eine Ausstellung mit den wichtigsten Thesen.  Außerdem organisierten sie die festliche Eröffnung der Ausstellung. Vor Gästen, Schülern, Lehrern und Schulleiter Wolfgang Haffelder erklärte Bernd Rummelseine Motivation für das Projekt: „Im Religionsunterricht geht es für mich um die Auseinandersetzung  mit weltlichen Problemen aus der Perspektive des christlichen Glaubens. Deswegen ist es wichtig die Jugendlichen für Nöte in der Welt zu sensibilisieren.“ Gerade das Thema Landraub sei zudem eine fächerübergreifende Thematik mit weitreichenden Auswirkungen auf den Menschen. Es müsse ein Problembewusstsein in der Gesellschaft geschaffen werden – zum Beispiel mit dieser Ausstellung. Kleinbauern in vielen Ländern sind von davon bedroht, ihre Felder und damit ihre Lebensgrundlage zu verlieren. Brot für die Welt unterstützt sie dabei, Monokulturen und großen Unternehmen die Stirn zu bieten und ihre Rechte zu verteidigen.

 
Die beiden Brotbotschafter, der Schulleiter und einige Lehrer vor einer Ausstellungstafel
  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications