Ein gelungener Tag für die Brotbotschafter beim Burgfest in Enzberg

Das Burgfest in Mühlacker-Enzberg nutzte Brotbotschafterin Astrid Reichrath um auf die Projekte von „Brot für die Welt“ aufmerksam zu machen. Wetter und Stimmung waren gut. „Es war richtig ein gelungener Tag“, bilanziert Astrid Reichrath.

Das Gemeindefest war gut besucht, der Stand der Brotbotschafterin stieß auf reges Interesse. Astrid Reichrath informierte die Besucher des Festes bis in den späten Nachmittag hinein über die Projekte „fair trade“ und „Zukunftsfähiges Deutschland".

Ein Höhepunkt des Tages war, als Astrid Reichrath einen Brief von Khima Ram aus Papua-Neuguinea vorlas. Das Kind reagierte mit dem Brief auf die von Astrid Reichrath in ihrer Heimatgemeinde ins Leben gerufenen Aktion „Zeigt uns eure Welt".  Die Brotbotschafterin hatte dabei über „Brot für die Welt“ Bilder, die deutsche Kinder gemalt haben, den Kindern in Papua-Neuguinea zugeschickt.

Mit viel Freude machten sich die Kinder auf dem Burgfest auch daran, die Spendenfaltschachteln „Steinbrucharbeiter" herzustellen – das sind Bastelbogen von „Brot für die Welt“, die zu Spendendosen zusammengebaut werden.

Genau so positiv ging der Tag weiter. Als in Enzberg der „FC Viktoria Enzberg Sportpark“ eingeweiht wurde, sprach der dortige Pfarrer Merdes beim Gottesdienst über Fußball und schenkte dem FC Viktoria einen fairen Fußball von „Brot für die Welt“.

Das Thema wurde später in einer Sitzung vom Verein besprochen und die Mitglieder haben sich entschlossen, in Zukunft nur noch faire Fußbälle zu verwenden, teilt Astrid Reichrath mit.

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications