Die Staffelstab-Aktion ist ein Symbol für einheitliche Unterstützung

Im Hohenlohekreis haben der Brotbotschafter Joachim Knoche aus Pfedelbach-Oberhöfen und Bernhard Walter aus Untersteinbach, Mitarbeiter bei „Brot für die Welt“, eine Staffelstab-Aktion ins Leben gerufen.

„Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise geht es uns noch so viel besser als den Menschen in den ärmeren Ländern und es ist folglich auch unsere Aufgabe, für Gerechtigkeit einzutreten“, so Brotbotschafter Knoche.

Bei einem Gottesdienst in Untersteinbach wurde die Mitmach-Aktion „Stark gegen Hunger - Es ist genug für alle da!“ eröffnet. Es nehmen Gruppen, Vereine und Kreise der Kirchen- und der Ortsgemeinde Pfedelbach-Untersteinbach teil.

Als Symbol für die einheitliche Unterstützung für die Probleme und Nöte der Menschen in den ärmeren Ländern wird der Staffelstab von Gruppe zu Gruppe weitergegeben.

Zu Beginn übergab Joachim Knoche den Staffelstab an Camen Wenczel aus Gleichen, die ihn als Vertreterin des Vorbereitungsteams „Weltgebetstag der Frauen“ in Empfang nahm.

Es geht bei der Staffelstab-Aktion nicht nur ums Spenden sammeln, um die Projekte von „Brot für die Welt“ zu fördern, sondern auch darum, darauf aufmerksam zu machen, dass Hunger kein unveränderbares Schicksal ist und Menschen auch durch unsere Lebensweise in Armut gebracht werden.

Gruppen oder Vereine aus Untersteinbach, aber auch interessierte Einzelpersonen können an der Staffelstab-Aktion teilnehmen. Wie sie sich bei der Aktion einbringen wollen, ist den Beteiligten weitestgehend frei gestellt, sei es nun etwa ein Waffelverkauf, eine Benefiz-Veranstaltung, ein Konzert, ein Fußballspiel oder eine gemeinsame Wanderung.  

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications