fotolia_Petro Feketa

Hilfe die gut ankommt

Mit kleinen Gaben Großes bewirken

Dies ermöglicht der Diakonie-Spendenfonds der Diakonie Württemberg. Er speist sich aus einem großen Teil der Opfersammlungen    der Kirchengemeinden für die Diakonie, die drei mal jährlich stattfinden. Diakonische Träger und Einrichtungen können durch Unterstützung aus dem Diakonie-Spendenfonds neue und außergewöhnliche Projekte durchführen, die innerhalb der Regelfinanzierung nicht möglich sind. Sie sind deshalb auf Spenden angewiesen.

Wen wir fördern

Um Unterstützung aus dem Diakonie-Spendenfonds bekommen zu können, stellen die Projektträger, die Mitglied des diakonischen Werks sein müssen, einen Antrag. Ein paritätisch besetztes Vergabegremium entscheidet einmal im Jahr nach klaren Richtlinien über die Verteilung der eingegangenen Spenden an die Antragssteller. Die Spendengelder im Diakonie-Spendenfonds werden ohne Abzüge direkt weitergeleitet: Hilfe, die gut ankommt!

Hier helfen die Diakoniespenden – aktuelle Beispiele

Aalen: Aufbau einer offenen Sprechstunde der Schuldnerberatung für ältere Menschen

Dettingen/Erms: Aufbau einer selbstverantworteten ambulanten Wohnpflegegruppe

Heidenheim: Aktionstag gegen "Häusliche Gewalt"

Holzgerlingen: Projekt Caramba: Jugendliche mit Migrationshintergrund und Ausgrenzungserfahrungen werden aktiv in Stadtteil und Gemeinwesen

Heilbronn: Tageswerkstatt für Langzeitarbeitslose; Theaterkurs für ehemals und aktuell Wohnungslose;

Kirchheim/Teck: Café-Tee-Mobil für die Flüchtlingsarbeit; Bildungs- und Förderangebot Nautilus für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen; mobile Küche für den Flüchtlingsfrauen-Catering-Service;

Ludwigsburg: Projekt "JobCoach" für Werkrealschülerinnen und Werkrealschüler

Nagold/Haiterbach: Aufbau eines regionalen Familienstützpunkts im ländlichen Raum

Stuttgart: Patenprojekt für Kinder psychisch erkrankter Eltern; Theaterprojekt "Daniel in der Löwengruppe" für Kinder aus Familien mit psychosozialen Problemlagen; Seminar " Lachen als wichtiges Element in der Pflegebeziehung; Antihelden - Projekt zur jungensensiblen Prävention gegen sexualisierte Gewalt;  

Tettnang/Stockach: Inklusionsprojekt von Realschule und Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Weinstadt-Endersbach: Aufbau eines inklusiven und interkulturellen Familienzentrums

Weitere Informationen: Pressemitteilung "Mit kleinen Gaben Großes bewirken"   

Kontakt

Jessica Kemmler
Referat Fondsverwaltung

Telefon: (0711) 1656 - 338
Telefax: (0711) 1656 - 49 338
E-Mail: kemmler.j(at)diakonie-wuerttemberg.de   

Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Straße 180
70191 Stuttgart

 

Information für Antragsteller

Informationen zur Antragstellung

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications