In Aktion für die Diakonie: Das Diakonie-Fundracing-Team machte auf die -Spendensammlung aufmerksam
 

Aktionsideen für die Diakonie-Sammlungen

Der ungewöhnliche Auftritt im Gottesdienst, der liebevolle Kuchenverkauf beim Gemeidnefest oder das ungewöhnliche Shoppingevent im Diakonieladen: Hier finden Sie Ideen, mit denen sich verschiedene Kirchenbezirke und Gemeinden für die Sammlungen einsetzen - sind Ihre auch schon dabei?

  • Vielen Gemeinden bieten für ihre Konfirmanden sogenannte "Diakonie-Rallyes" an: Bei diesen Stationsspielen lernen die Konfirmanden und ihre Begleitpersonen auf spielerische und informative Weise die verschiedenen Aspekte der kirchlichen und diakonischen Arbeit vor Ort kennen. Je nach Datum der Veranstaltung und des nächstliegenden Sammlungstermins (zum Beispiel im Oktober)wird das Sammlungsthema damit kreativ verbunden. Gleichzeitig erkennen die Teilnehmer die Notwendigkeit von Spenden für Ihre Arbeit.
  • Berichten Sie in Verbindung mit den Sammlungen in interessierten Gruppen und Kreisen über die die Arbeit der Diakonie vor Ort. Ob Frauenkreise, Männervesper oder Kindergarteneltern: ist Ihre Arbeit dort bekannt? Wissen diese Menschen, dass für Ihre wichtige Arbeit Spenden benötigt werden?
  • Einbezug in den Gottesdienst: Berichten Sie im Gottesdienst kurz und kreativ über Ihre Arbeit und warum Sie dafür auf Spenden angewiesen sind - zum Beispiel anhand eines symbolischen Gegenstands.
  • Auch in der breiten Öffentlichkeit können sich Unterstützer für Ihre Aufgaben finden: Berichten Sie im Verbund mit den Sammlungen zum Beispiel im Mitteilungsblatt über Ihre Arbeit im Bereich des Sammlungsthemas oder stellen Sie der Tagespresse einen anschaulichen Artikel zur Verfügung - hierfür stellen wir Ihnen gerne individualisierbare Vorlagen zur Verfügung.
  • Auch ortsansässige Unternehmen und Betriebe lassen sich immer wieder für eine Unterstützung gewinnen. Hierbei hilft der persönliche Kontakt und ein gut formuliertes Anschreiben. Gerne beraten wir Sie dazu.
  • Gibt es in Ihrem Umfeld ein bekannte Persönlichkeit, die sich für Ihre Sache einsetzen würde? Die bereit wäre, bei einer Sammlungsaktion prominent mitzuwirken und weitere Multiplikatoren einzuladen? Für welche Art von Aktion würde diese sich am ehesten gewinnen lassen? Wie können Sie für beide Seiten gewinnbringend kooperieren? Entwickeln Sie dafür eine passende Strategie, die Ihnen hilft, hier prominente Unterstützer zu gewinnen.
  • Bieten Sie bei den Sammlungen - gerne auch öffentlich - Kurzführungen durch Ihre Dienste an: so können sich interessierte Unterstützer ein persönliches Bild von Ihrer Arbeit machen und den Unterstützungsbedarf besser erkennen. Verpacken Sie diese Veranstaltungen thematisch, zum Beispiel mit einem Shoppingevent im Diakonieladen mit einem prominenten Fürsprecher , einer Lebensmittelaktion im Tafelladen oder einer Aufklärungsveranstaltung zum Thema Sucht in verschiedenen Lebensaltern im Gemeindehaus.
  • Ob Sommerfest, Erntedank oder ähnliche Veranstaltungen: gerade wenn diese auch auf einer größeren Ebene wie dem Kirchenbezirk stattfinden, können Sie dort, beispielsweise gemeinsam mit weiteren diakonischen Stellen, gut zentral über die Arbeit der Diakonie berichten, verbunden mit dem Hinweis auf die Sammlung und der Bitte um Spenden.

Sie vermissen hier Ihre Idee? Schicken Sie sie uns an sammlungen(at)diakonie-wue.de   , wir nehmen sie gerne auf.

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

Kontakt

Daniela Klein
Abteilung Presse und Kommunikation
Telefon: (0711) 1656 - 115
Telefax: (0711) 1656 - 49 115
E-Mail: klein.d(at)diakonie-wuerttemberg.de   

Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Straße 180
70191 Stuttgart

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications