Suche nach Supervisorinnen und Supervisoren

Die aufgeführten Supervisorinnen und Supervisoren sind dem Diakonischen Werk Württemberg bekannte Fachleute, die durch unterschiedliche Qualifikationen die fachlichen Voraussetzungen für die Durchführung einer Supervision erfüllen.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten nach Supervisorinnen und Supervisoren zu suchen: 
 

  • nach Bereichen wie z. Bsp. Teamentwicklung oder Projektmanagement (in der rechten Spalte auf dieser Seite)
  • nach Feldkompetenzen wie z. Bsp. Altenhilfe oder Behindertenhilfe (in der rechten Spalte auf dieser Seite)
  • nach Postleitzahlen, indem Sie auf die "Erweitere Suche" gehen, ein Häkchen im Feld "Supervisoren" setzen und im Suchfeld die gewünschte Postleitzahl eingeben, zur Erweiterten Suche   
  • nach einem bestimmten Namen, indem Sie auf die "Erweiterte Suche" gehen, ein Häkchen im Feld "Supervisoren" setzen und den entsprechenden Namen im Suchfeld eingeben, zur Erweiterten Suche   
  • in der alphabetisch sortierten Liste der Supervisorinnen und Supervisoren unten auf dieser Seite


In der Detailansicht eines Supervisors ist zudem ersichtlich, welche Forbildungen er oder sie zu Qualitätssicherung in den letzten drei Jahren absolviert hat.

 

 

Supervisorinnen und Supervisoren in alphabetischer Reihenfolge


Berufsausbildungen

Diplom-Sozialarbeiterin (FH)

Weiterbildungen

2009, Coach, Diakonisches Werk Württemberg

2005, Supervisorin DGSv, Bundesakademie für Kirche und Diakonie

 

Zusatzausbildungen

2010, Suchttherapeutin VDR, HIGW-Hamburger Institut für Gestalttherapie

2010, HEDE-Training: Kursleiterin für Gesundheitsforderung, Gesellschaft für Gesundheitsförderung un - management mbH

2004, Qualitätsmanagement - Fachkraft für Sozialdienstleister QMF-SDL, Erwachsenenbildung Bethel

1990, Systemische Familientherapeutin, Diakonische Akademie Deutschland / Berliner Institut für Familientherapie e. V.

Fortbildungen

Betriebliche Gesundheitsförderung / gesundheitsorientierte Organisations- und Führungsformen / Suchtprävention

Begleitung von Chancenmangementprozessen

Konfliktmanagement

Mediation für Supervisor/-innen

Fachtage Supervision, Diakonisches Werk Württemberg

Berufserfahrung & Feldkompetenzen

Altenhilfe

Wohnzentrum für alte Menschen; Teamsupervision

Betreuungsverein; Einzelsupervision

Behindertenhilfe

Wohnheime für behinderte Menschen; Teamsupervision

Jugend-/ Familienhilfe

Allgemeiner Sozialer Dienst im Jugendamt; Einzelsupervision

Beratungsstellen für Schwangere; Teamsupervision

Teilstationäre Wohngruppen für Kinder- und Jugendliche; Teamsupervision

Sozialpädagogische Familienhilfe; Einzelsupervision

Sozialpsychiatrie

Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen; Teamsupervision

Schule

Ganztagesbetreuung in Schulen; Teamsupervision

Schulsozialarbeit; Einzel- und Teamsupervision

Sonstiges

Beratungsstelle für Opfer sexualisierter Gewalt; Teamsupervision

Berufliche Beratung; Einzelsupervision

Bildungsträger; Einzelsupervision

Haus- und Familienhilfe; Teamsupervision

Kindergarten; Teamsupervision

Krankenkassen; Einzel- und Teamsupervision

Suchtberatungsstellen; Teamsupervision, Supervision von ehrenamtlich Tätigen

Schuldnerberatungsstelle; Teamsupervision

Verwaltungsfachkräfte in Beratungsstellen; Gruppensupervision

 

Supervison / Coaching im Profitbereich

Architektur; Einzelcoaching

Bank; Einzelcoaching

Maschinenbau; Einzelcoaching

Glücksspielindustrie; Einzel- und Teamcoaching

Konzept

Mein supervisorisches Reflexions- und Beratungsangebot basiert auf dem systemischen Konzept, ist integrativ-dynamisch und bezieht Elemente ein wie Rollenspiel, kreative Medien etc.

Der von mir begleitete supervisorische Prozess ist ein Pendeln zwischen Sachbezogenheit, Zielorientiertheit, Rationalität, digitalem Erkennen und Intuition, Emotionalität, Körperlichkeit, Spiritualität und analogem Erfassen. Er berücksichtigt dabei die persönlichen Ressourcen, Lebensfelder, die in den Kontext hineinwirken sowie institutionelle Bedingungen. Somit ist er ein ganzheitliches Interaktionsgeschehen mit dem Ziel der Förderung individuellen Wachstums, der Entwicklung weiterer Sichtweisen und Handlungsalternativen, der Professionalisierung von Kommunikation / Interaktion und Qualitätsverbesserung der konkreten Arbeit.

Mein Ziel ist es ein Lernen mit Humor, Leichtigkeit und Lebendigkeit in Verbindung mit Tiefe und Weite zu ermöglichen um Stärken zu stärken und Schwächen zu schwächen.

 

Fragen?

Monika Hornung

 
Monika Hornung
Diakonisches Werk Württemberg
Abteilung Theologie und Bildung
Heilbronner Str. 180
70191 Stuttgart
Tel.: (0711) 1656-203
Fax: (0711) 1656-49-203
E-Mail: hornung.m(at)diakonie-wue.de   

 

 

 

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications