Berufsausbildungen

Diplom-Sozialpädagogin (FH)

Weiterbildungen

2012, Zertifizierung zum Business Coach (dvct), Deutscher Verband für Coaching & Training, Berlin

2003, Weiterbildung systemisches Coaching - GFQ Akademie, Bad Kreuznach

2000, Weiterbildung Organisationsentwicklung - Handeln in Organisationen, Institut für integrative Gestalttherapie, Würzburg

1999, Heilpraktikerin (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie)

1998, Gestalttherapie, Institut für integrative Gestalttherapie, Würzburg

Fortbildungen

2014, Fachtag Supervision Diakonie, Umgang mit Konflikten - Klärungshilfe

2014, Kompetenzwerkstatt MINT Frauen, Potenzial weiblicher Führungskräfte

2013/2014, Weiterbildungstag für Referenten TÜV Süd

2013, ZRM Züricher Ressourcen-Modell, Akademie Bad Boll

2012, IGW: „In sich selbst Halt finden“, Fortbildung für Coaching

2011/2012, Supervisonsgruppe/geleitet von Rolf Balling Professio

2010/2011/2012, TÜV Süd Referententreffen; Führungsakademie Karlsruhe Referententreffen; GFQ Referententreffen

2010/2011/2012, Persönliches Coaching 2010/2011/2012

Fortbildung Tagesveranstaltung der Diakonie zum Thema Resilienz

2010/2011/2012, Kollegiale regelmäßige Supervision 4x im Jahr 

2011, Professio: Change Kompakt

Fortbildung Tagesveranstaltung der Diakonie zum Thema Resilienz

Berufserfahrung & Feldkompetenzen

Altenhilfe

Coaching: Leitungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen

Behindertenhilfe

Coaching und Supervision: Einzel- und Teams

Jugend-/ Familienhilfe

Weiterbildung mit Coachinganteilen, Supervision, Coaching

Inklusion

Coaching und Supervision: Einzel- und Teams

Konzept

 

Theoretischer Hintergrund

Die Gestaltpsychologie beschäftigt sich vor allem mit der Entstehung von Ordnung im psychischen Geschehen – in der Wahrnehmung ebenso wie im Denken, Fühlen und Handeln. Menschen werden dabei grundlegend als offene Systeme im aktiven Umgang mit ihrer Umwelt gesehen, die ihre Wahrnehmungen in bestimmten (Deutungs-) Mustern organisieren. Die Gestalttherapie gehört zu den hermeneutisch-phänomenologisch ausgerichteten erlebnis-aktivierenden Psychotherapieverfahren der humanistischen Psychologie.

Schlüsselbegriffe/Grundhaltung

Wachstum: Individuen und Organisationen haben das Potenzial zur Entwicklung, zur Flexibilität und zum Wachstum. Ziel des Gestalt-Ansatzes ist es, Hindernisse wahrzunehmen, die das Wachstum hemmen und innovative, kreative Lösungen zu finden, um das Individuum und die Organisation in ein Gleichgewicht mit ihrer Umwelt zu bringen.

Erfahrungen: »Gestalter« versuchen, nicht zu interpretieren und zu analysieren, sondern durch direkte Interaktion oder durch Experimentieren mit neuen Verhaltensweisen Erfahrungen mit sich selbst, mit anderen oder mit der Gruppe/dem Team zu ermöglichen.

Konstruktivismus/Phänomenologie: Die Erlebniswelt des Menschen, wie sie sich darbietet, wird als einzige unmittelbar gegebene Wirklichkeit anerkannt und ernst genommen.

Gegenwart: Erfahrungen aus der Vergangenheit manifestieren sich in gegenwärtigem Verhalten, Interaktionen, Prozessen und Handlungsweisen und sind somit auch im »Hier und Jetzt« veränderungs- und entwicklungsfähig.

Die Person oder Organisation als Ganzheit: Das Gestalt-Modell befasst sich mit der ganzen Person, Gruppe oder Organisation als einem lebendigen, komplexen Organismus. Als Teile eines komplexen Systems arbeiten die intellektuellen, psychischen und physischen Aspekte unseres Wesens ständig daran, ein Gleichgewicht herzustellen und beeinflussen sich dabei wechselseitig. 

Coaching/Supervisions-Methoden

Techniken der humanistischen Psychologie, Methoden aus NLP, Gestalttherapie und Verhaltenstherapie, Systemische Fragetechnik, Experimente zur Selbst- und Fremdwahrnehmung, Umsetzung neuester Erkenntnisse der Gehirnforschung, lösungsorientierte Empowerment Übungen, theoretische Inputs, Ermittlung von persönlichen Wachstumsbarrieren (Gestalttypenindikator), experimentelle Arbeit, lösungs- und ressourcenorientierte Beratungsmethoden, prozessorientierte Problem- und Zielanalyse.

Weitere Informationen zum Thema:
  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications