Berufsausbildungen

Diplom-Sozialpädagoge (FH)

Heilerziehungspfleger

Schreiner

Weiterbildungen

2004, Coaching, Diakonisches Werk Württemberg, Stuttgart

2001, Supervision, IGST, Heidelberg

1995, Familientherapie, ISYS, Rottenburg

 

Zusatzausbildungen

Gesprächsführung

Fortbildungen

2012, Kreative Methoden in der Supervision, Hochschule Esslingen

2011, Humor in der Supervision, B. Tränkle, Hochschule Esslingen

2011, Vier Supervisionsabende bei Barbara und Eberhard Eberspächer

2011, DGfS in Bewegung, Referent bei Tagung

2010, Philosophische Methoden in der Supervision, Hochschule Esslingen

2010, Fünf Supervisionsabende bei Barabara und Eberhard Eberspächer

2010, Jahrestagung DGSF, Referent, Heidelberg

Berufserfahrung & Feldkompetenzen

Behindertenhilfe

Supervision

Jugend-/ Familienhilfe

Supervision im stationären und ambulanten Rahmen

Sozialpsychiatrie

Supervision im stationären und ambulanten Rahmen

Sonstiges

Coaching von Führungspersonen im (sozialen) Bereich

Teamberatung in Ämter

Konzept

Klare Strukturen, systemische Sicht- und Arbeitsweise ergänzt mit visuellen Methoden wie Skulpturen, Figuren, Schablonen-Aufstellungen, Genogramme, Organigramme

  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications