Mit Roten, Punsch und Waffeln gegen Armut

Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg bewirten für den guten Zweck.


Stuttgart, 10. Dezember 2015. Eine heiße Wurst vom Grill, danach eine knusprige Waffel mit Apfelmus und einen würzigen Punsch dazu. Die Mittagspause genießen, sich und anderen etwas Gutes tun – darüber freuten sich Beschäftigte der Firmen im Löwentorzentrum auch in diesem Jahr. Mit dem Erlös von rund 1.500 Euro vom Verkauf von Grill-Würsten, Waffeln und Punsch an ihrem zweitägigen Weihnachtsgrillstand unterstützen die Auszubildenden des Diakonischen Werks Württemberg den Fonds Diakonie gegen Armut. „Die jungen Menschen lernen in der Diakonie nicht nur für ihren Abschluss, sondern für ihr Leben“, so Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg. „Sie übernehmen Verantwortung und engagieren sich, um anderen zu helfen, denen es nicht so gut geht. Ich bin stolz auf unsere Auszubildenden und danke ihnen, ihren Helfern und allen, die ihren Hunger und Durst am Grillstand gestillt haben.“

Insgesamt rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Landesgeschäftsstelle des Diakonischen Werks Württemberg sowie Beschäftigte aus den benachbarten Firmen haben das jährliche Angebot als festen Termin in ihrem Kalender. Zusammen ließen sie sich rund 450 Bratwürste und Rote, 300 Waffeln und 45 Liter heißen Punsch schmecken.

Der Fonds Diakonie gegen Armut springt in Notsituationen ein und leistet schnell und unbürokratisch Hilfe, wenn Familien oder einzelne Menschen sich in einer akuten Notlage befinden. So hat der Fonds einer alleinerziehenden Mutter geholfen, Brillen für ihre Kinder zu finanzieren oder einer Familie mit geringem Einkommen bei der Bezahlung der Heizkosten.

Begonnen hatte diese Initiative das Diakonie Fundracing Team, eine Gruppe von rund 250 Radlern und inzwischen auch Läufern, die bei Radrennen oder Läufen für die Diakonie in Württemberg gegen Armut an den Start gehen. Inzwischen übernehmen die Auszubildenden der Diakonie Einkauf, Aufbau von Pavillons und Grill, Zubereitung von Roten und Bratwürsten, Waffeln und Punsch und den Verkauf. Der Erlös geht jährlich im Wechsel an den Fonds Diakonie gegen Armut und die Aktion Brot für die Welt.

Spendenkonto:
IBAN: DE31 5206 0410 0000 1717 19
BIC: GENODEF1EK1
BLZ: 52060410
Kontonummer: 17 17 19

Verwendungszweck: Diakonie gegen Armut

  • Top 100 torrents
  • Limetorrents search cloud
  • Tv shows torrents