Was ist der Brotlauf?

Gemeinsam laufen und Gutes tun

Der Brotlauf – Ich lauf für die Welt ist ein Kooperationsprojekt der Landesstelle Brot für die Welt in Württemberg und des Landesinnungsverbands für das Württembergische Bäckerhandwerk e.V. Gemeinsam wollen wir sportlich aktiv sein und dabei Gutes tun.

Unterstützen Sie das Brotlaufteam als...

...Läufer!

So einfach geht’s:

  • Melden Sie sich für den nächsten Volkslauf in Ihrer näheren oder weiteren Umgebung an. (Liste der Volksläufe in der Umgebung)
  • Fragen Sie Ihre örtliche Bäckerei, ob sie mitmacht und Sie unterstützt. Die Bäckerei kann dann ein Starterpaket bestellen.
  • Machen Sie sich auf die Suche nach Sponsoren, die Ihnen für jeden gelaufenen Kilometer einen Betrag spenden. Dieser Betrag unterstützt die Arbeit von Brot für die Welt.

Wenn noch Freunde, Kolleginnen und Kollegen, Nachbarn und Verwandte mitlaufen, entsteht eine große Gruppe. Dann kann der Lauf losgehen.... Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!
Noch nicht genug? Dann bleiben Sie Teil des Teams und starten Sie bei weiteren Volksläufen in Ihrer Region.



...Bäckerei!

Bestellen Sie mindestens vier Wochen vor dem Lauf im Brot für die Welt-Onlineshop    die Starterpakete für jede Läuferin und jeden Läufer in der jeweiligen Kleidergröße.

Zur Wahl stehen Funktionsshirts und Biobaumwollshirts. Sie erhalten dann eine Gesamtrechnung für die Bestellung.

Verteilen Sie die Starterpakete zum Beispiel morgens vor dem Lauf bei einer gemeinsamen Einstimmung in Ihrer Bäckerei. Dann kann es losgehen! Vielen Dank, dass Sie mitmachen!

Liebe Laufinteressierte, Sportbegeisterte und Engagierte,

möchten Sie sich selbst etwas Gutes tun und gleichzeitig anderen helfen?

Diese Möglichkeit bietet der Brotlauf. Durch Ihre Bewegung an der frischen Luft unterstützen Sie Menschen in Projekten von Brot für die Welt. Ob als Einzelläufer oder als Teil eines der landesweit aktiven Brotlaufteams ermöglichen Sie mit Ihrer Teilnahme an Stadt- und Volksläufen anderen Menschen ein menschenwürdiges Leben.

Neben sportlicher Betätigung gehört auch ausgewogene Ernährung zu einer gesunden Lebensweise. Ausreichende, vitamin- und abwechslungsreiche Ernährung ist allerdings keine Selbstverständlichkeit. Beispielsweise lebt in Mosambik über die Hälfte der Bevölkerung unter der absoluten Armutsgrenze. Viele Einwohner können sich über vier bis fünf Monate im Jahr nicht ausreichend mit Essen versorgen.

Unsere Partnerorganisation OLIPA-ODES schult Kleinbauern und ermutigt sie, sich zu Kooperativen zusammenzuschließen. Damit nutzen sie die landwirtschaftlichen Gegebenheiten optimal, um die eigene Familie zu ernähren und Überschüsse gewinnbringend zu verkaufen. Die angebauten Erdnüsse können nach erfolgreicher Zertifizierung nach Europa exportiert werden.

Als Bäckerinnung und evangelisches Hilfswerk ist es uns wichtig, gute Ernährung für alle Menschen zu sichern. Mit der Teilnahme an einem Brotlauf sensibilisieren auch Sie für das Thema Ernährung. Ganz gleich, ob Sie laufen, walken, gehen oder spazieren. Kommen Sie gut an, tun Sie sich etwas für sich und unterstützen dabei andere Menschen.

 

Oberkirchenrat Dieter Kaufmann
Diakonisches Werk Württemberg
und Landesstelle Brot für die Welt

Johannes Schultheiß
Landesinnung für das Württembergische
Bäckerhandwerk

Spenden

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, die Welt gerechter und menschenwürdiger zu gestalten.

Brot für die Welt
Bank für Kirche und Diakonie
Stichwort: Brotlauf
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB

Spendenprojekt „Frauen stärken und Ernährung sichern“

Zu einem aktiven Leben gehört auch gute und gesunde Ernährung. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unter anderem ein Frauen- und Ernährungsprojekt in Mosambik.
Kleinbäuerin Arminda Assane ist Mitglied einer Frauenkooperative in der Provinz Nampula. Die Gruppe wird seit einigen Jahren von OLIPA-ODES unterstützt, einer Partnerorganisation von Brot für die Welt. Die Frauen erhalten Fortbildungen beim Anbau und der Vermarktung von Erdnüssen.
So ist es ihnen gelungen, ihre Produktionsflächen zu erweitern, durch verbesserte und standortgerechte Techniken höhere Erträge zu erwirtschaften und gerechtere Preise für ihre Produkte zu erzielen. „Endlich können wir die Schulgebühren unserer Kinder bezahlen und haben genug Geld, um für uns und unsere Familien zu sorgen“, freut sich Arminda Assane.

  • losttorrent Movies
  • Richtorrent Serials
  • Software torrent