Ehrenamt in der Diakonie

Das Ehrenamt in der Diakonie ist ein unverzichtbarer Bestandteil und eine wertvolle Bereicherung der diakonischen Arbeit. Mit ihrem Engagement übernehmen Ehrenamtliche Verantwortung in der Gesellschaft. Rund 400.000 freiwillige Helferinnen und Helfer wirken bundesweit in verschiedensten Arbeitsbereichen in diakonischen Einrichtungen und Diensten.

Die Diakonie Württemberg bietet eine Vielzahl interessanter ehrenamtlicher Tätigkeiten, beispielsweise:
 

  • Unterstützung von Kindern und Jugendlichen
  • Betreuung von älteren Menschen zuhause oder im Pflegeheim
  • Freizeiten für Menschen mit Behinderung
  • Beratung von arbeits- oder wohnungslosen Menschen
  • in der Schuldnerberatung
  • Besorgungen und Fahrdienste

Ehrenamtliche Tätigkeit ermöglicht es Menschen

  • Ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrungen für Andere einsetzen
  • Neues kennenzulernen
  • Einblick in den sozialen Bereich zu bekommen
  • Menschen zu helfen

Die Diakonie bietet Ihnen

  • sinnvolle und interessante Tätigkeiten
  • die Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung
  • Versicherungsschutz bei Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit

 

Interesse geweckt? Dann rufen Sie unverbindlich an bei

Thomas Hoffmann
Referat Ehrenamt
Diakonisches Werk Württemberg
Tel.: 0711-1656-177
E-Mail: hoffmann.t(at)diakonie-wuerttemberg.de   

 
Landesregierung beschließt Engagementstrategie

Im April 2014 hat das Kabinett die „Engagementstrategie Baden-Württemberg“ beschlossen. Mehr als 100 Experten, Engagierte und Betroffene hatten dazu konkrete Empfehlungen erarbeitet. Auch die Diakonie Württemberg war in verschiedenen Fachteams, u.a. im Handlungsfeld „Jugend und Freiwilligendienste“, an der Entstehung des Papiers beteiligt. Mit der „Engagementstrategie“ will das Land auf die veränderten Rahmenbedingungen einer immer vielfältiger und bunter werdenden Gesellschaft reagieren.

Auszug aus der Engagementstrategie Baden-Württemberg
Umsetzungssschritte Engagementstrategie Baden-Württemberg

   

     

10 Thesen zum freiwilligen Engagement in der Diakonie

Die Diakonie Deutschland sowie diakonische Landes- und Fachverbände haben im Sommer 2013 10 Thesen zum freiwilligen Engagement erarbeitet. Sie bringen die aus fachlicher Sicht aktuell notwendigen verbandsstrategischen Weiterentwicklungen auf den Punkt. Nähere Informationen:

 
Arbeitshilfe "Geld und Ehre?"

Arbeitshilfe zu Aufwandsentschädigungen und Vergütungen im Ehrenamt

Hier finden Sie die zweite, überarbeitete und ergänzte Auflage unserer Broschüre zum Thema 'Vergütung im Ehrenamt' (Stand: April 2016). Sie beschreibt die Bandbreite der Engagement- und Honorierungsformen in diakonischen Einrichtungen und Diensten, informiert über die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen und gibt konkrete Empfehlungen für die Entwicklung einer guten und transparenten Praxis. Im Anhang finden sich Musterformulare sowie Hinweise auf weiterführende Literatur und Informationsquellen.

Die Arbeitshilfe gibt es hier kostenlos als pdf-Datei zum Herunterladen.
Gegen einen Unkostenbeitrag von 3,- Euro (zzgl. Porto) können Sie die Broschüre auch in gedruckter Form bestellen:

Angelika Peter
Freiwilliges Engagement
Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.
Heilbronner Str.180
70191 Stuttgart
Tel.: 0711 1656 386
E-Mail: peter.a(at)diakonie-wuerttemberg.de   

Sie möchten sich engagieren?

Die Diakonie in Württemberg bietet eine Vielzahl interessanter ehrenamtlicher Tätigkeiten an. Mit Hilfe unserer Freiwilligensuche können Sie sich über Engagementmöglichkeiten informieren:

zur Freiwilligensuche Ehrenamt   

Sollten Sie sich insbesondere für ein Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe interessieren,  dann erhalten Sie weitere Informationen hier   

Ran-ans-Leben-Star

Die Diakonie in Baden-Württemberg führt eine neue Ehrenamtsauszeichnung für jungen Menschen ein: den Ran-ans-Leben-Star. Er ist ein Zeichen des Dankes für mindestens 500 ehrenamtlich geleistete Stunden in diakonischen Einrichtungen. weiter   

 

Tante Emmas Ständle

Jeden Donnerstag fahren Hildborg Schäffer und Sieglinde Rohrberg mit ihrem mobilen Einkaufsladen durch die Wohnanlage am Lindenbachsee in Stuttgart-Weilimdorf. Die beiden Frauen engagieren sich seit mehreren Jahren in dem Seniorenzentrum der Evangelischen Altenheimat. Ihr Angebot: „Einkaufe und Schwätze beim Tante-Emma-Ständle“! weiter   

 

Montagabend ist Werkstattzeit

Es ist schon dunkel, als ich an einem Montagabend die Werkstatt in Kernen im Remstal betrete. Die stickig-warme Heizungsluft erfüllt den Raum, ich rieche die ölverschmierten Schaltungen. Die Begrüßungen fallen herzlich aus – ich bin willkommen. weiter   

Umfrage zum Ehrenamt

70 Prozent aller freiwillig in der Diakonie Engagierten sind Frauen. 38 Prozent der Engagierten sind älter als 66 Jahre. Das hat eine Bestandsaufnahme zum freiwilligen Engagement in der Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werks Württemberg ergeben. Weitere Ergebnisse der Bestandsaufnahme finden Sie in dem Dokument Bestandsaufnahme Ehrenamt 

 
Eine ältere Frau beim Besuch im Nachtcafé

Selbständig leben Dank persönlichem Engagement

Jasmin Köhler leidet seit ihrer Geburt an Spinaler Muskelatrophie, einer Muskelschwundkrankheit. Doch Dank 24-stündiger persönlicher Assistenz kann die 22-Jährige selbstständig leben und studieren. Mehrere junge Frauen betreuen sie ehrenamtlich rund um die Uhr. weiter