Freie Stellen

Im Folgenden finden Sie ausschließlich ausgeschriebene Stellen der Landesgeschäftsstelle des Diakonischen Werks Württemberg:
 
 
 

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V. sucht für die Abteilung Migration und internationale Diakonie (Landesstelle Brot für die Welt) zum 1. Januar 2018 eine/ einen 

                                         Referentin / Referenten
                        Internationale Diakonie / Brot für die Welt

Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung mit einem Arbeitsumfang
von 100 % bis zum 31.12.2018 befristet. Der Dienstsitz ist in Stuttgart.

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. Im Mittelpunkt steht die Förderung von Projekten in den Ländern des Südens. Durch Lobby-, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit in Deutschland und Europa versuchen wir politische Entscheidungen im Sinne der Armen zu beeinflussen und ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise zu schaffen. Die Landesstelle Brot für die Welt im Diakonischen Werk Württemberg ist im obigen Sinn zuständig für die regionale Arbeit von Brot für die Welt in Württemberg. Sie arbeitet vernetzt mit vielen Partnerorganisationen.

Aufgaben sind:

  • Beratung und Information von Kirchengemeinden in Württemberg
  • Referententätigkeit und Bildungsarbeit
  • Veranstaltungsmanagement (u.a., Eröffnung der Aktion Brot für die Welt, Benefizkonzert, Messe Fair Handeln)
  • Einsatzplanung für das Brot für die Welt-Mobil
  • Gremienvertretung auf Landes- und Bundesebene

Sie haben berufliche Erfahrung und Kenntnisse im internationalen und sozialen Bereich und sind interessiert an entwicklungspolitischen Themenstellungen. Die Strukturen in Kirche und Diakonie sind Ihnen bekannt. Idealerweise verfügen Sie über einen Hochschulabschluss in geistes- oder sozialwissenschaftlicher Ausprägung. Wir erwarten Kommunikations- und Teamfähigkeit, zielorientiertes Arbeiten und organisatorisches Geschick, Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung sowie die Bereitschaft zu dezentralen Diensteinsätzen im Bereich der Diakonie Württemberg.

Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK) und die Aufgeschlossenheit für die Aufgaben der Diakonie sind Voraussetzung für die Anstellung. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 10 mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst.

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir - bis zum 26. Oktober 2017 - an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg, Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Frau Kienle (0711/1656-190) und Frau Dr. Dinzinger (-377) gerne zur Verfügung.

 

 

 

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V. sucht für die Abteilung Migration und Internationale Diakonie zum 1. Januar 2018 eine/ einen

 

                                   Referentin / Referenten
                          für den Bereich Flüchtlingshilfen

 

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 50 %. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis 31. Dezember 2018 befristet. Eine Verlängerung ist sehr wahrscheinlich. Der Dienstsitz ist in Stuttgart.

 

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der  verbandlichen Flüchtlingsarbeit
  • Erarbeitung diakonischer Positionierungen
  • Beratung von Haupt- und Ehrenamtlichen, sowie von Trägern in Landeskirche und Diakonie
  • Planung und Durchführung von Fach- und Fortbildungsveranstaltungen; Unterstützung regionaler Veranstaltungen
  • Erstellung von Arbeitsmaterialien
  • Vernetzung mit weiteren Akteuren in der Flüchtlingsarbeit
  • Mitwirkung in Gremien auf Landes- und Bundesebene

 

Sie haben berufliche Erfahrung und Kenntnisse im internationalen und sozialen Bereich und sind interessiert an entwicklungspolitischen Themenstellungen. Die Strukturen in Kirche und Diakonie sind Ihnen bekannt. Idealerweise verfügen Sie über einen Hochschulabschluss in geistes- oder sozialwissenschaftlicher Ausprägung. Wir erwarten Kommunikations- und Teamfähigkeit, zielorientiertes Arbeiten und organisatorisches Geschick, Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung sowie die Bereitschaft zu dezentralen Diensteinsätzen im Bereich der Diakonie Württemberg. Grundkenntnisse im Asyl- und Flüchtlingsbereich sowie den vertrauten Umgang mit der EDV (MS-Office-Kenntnisse) setzten wir voraus.

 

Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK) und die Aufgeschlossenheit für die Aufgaben der Diakonie sind Voraussetzung für die Anstellung. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 11 mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst.

 

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir bis zum 26. Oktober 2017 an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg, Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Frau Kienle (0711/1656-190) und Frau Dr. Dinzinger (-377) gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 Aufgaben sind:

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Presse und Kommunikation zum 1. Januar 2018
oder früher einen/eine 

                               Pressereferent / Pressereferentin

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 100 %.

 

Die Abteilung ist verantwortlich für die externe Kommunikation des Verbandes und die Unterstützung der Kommunikation im Verband.

 

Als stellvertrende/r Pressesprecher/in arbeiten Sie verantwortlich bei der Medienarbeit der Abteilung mit. Sie erstellen Pressemitteilungen, organisieren Pressekonferenzen, halten Kontakte zu Journalisten und beantworten Anfragen. Außerdem gehören die Redaktion verschiedener Publikationen, die Beratung in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit sowie die Organisation von Veranstaltungen zu Ihren Aufgaben.

 

Im Zuge der Weiterentwicklung der Pressestelle suchen wir eine Person, die Erfahrung in crossmedialer Kommunikation hat, mit Freude auf jugendgemäßen Informationskanälen unterwegs ist und diese kreativ bedient. Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im klassischen journalistischen Arbeiten setzen wir ebenso voraus wie sicheres Auftreten und Belastbarkeit.

 

Sie sind kontakfreudig, kooperationsbereit und bringen Verständnis und Interesse für diakonische, theologische, sozialpolitische und zielgruppenspezifische Fragestellungen mit. Eine schnelle Auffassungsgabe, guten Schreibstil und  überdurchschnittliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift sowie eine strukturierte Arbeitsweise runden Ihr Profil ab.

 

Als Basis Ihrer Qualifikation verfügen Sie über ein Studium im Bereich Medien/Kommunikation oder über eine journalistische Ausbildung. Als Quereinsteiger/in bringen Sie  einschlägige Berufserfahrung mit. Sehr gute EDV-Kenntnisse setzten wir voraus. Kenntnisse im Umgang mit Typo3 sind wünschenswert.

 

Es erwartet Sie ein aufgeschlossener Kollegenkreis, ein breit gefächertes Aufgabengebiet, familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit einer Gleitzeitregelung, moderne EDV-Technik und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

 

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 12, mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche, zumindest in einer christlichen Kirche (ACK), und die Aufgeschlossenheit für die Aufgaben der Diakonie und eine innere Verbundenheit zum Auftrag der Evangelischen Landeskirche sind Voraussetzungen für die Anstellung.

 

Schriftliche Bewerbungen werden erbeten – bis zum 26. Oktober 2017 - an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Claudia Mann 0711/1656-334) oder Christine Kienle (-190) gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Stellenausschreibung

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V. sucht für die Abteilung Migration und Internationale Diakonie  zum 1. Januar 2018 eine/ einen

 

   Referentin / Referenten für die Fachstelle Interkulturelle Orientierung
                               in der Region Ulm/ Alb-Donau/ Iller

 

Die Stelle ist dem Diakonieverband Ulm/Alb-Donau zugeordnet und hat ihren Dienstsitz in Ulm. Insgesamt bestehen im Diakonischen Werk Württemberg vier regionale Fachstellen für interkulturelle Orientierung, die eng kooperieren und gemeinsam die Arbeit konzeptionell weiterentwickeln.

Die wesentlichen Aufgaben der Stelle umfassen:  

  • Begleitung von diakonischen Einrichtungen und Diensten, Kirchengemeinden u.a. in interkulturellen Öffnungsprozessen.  
  • Interkulturelle Bildung in der Region.  
  • Fachberatung Integration im Diakonieverband Ulm-Alb/Donau unter besonderer Berücksichtigung der Integration in die Arbeitswelt.

In den Jahren 2018 – 2020 umfasst einen Teil der Tätigkeiten die Koordination des Modellprojekts „inklusive Öffnung/Barrierefreie Beratung“ des Diakonischen Werks Württemberg in Kooperation mit drei weiteren diakonischen Trägern. Der Stellenanteil hierfür beträgt 25%.

Als Basis Ihrer Qualifikation verfügen Sie über einen Hochschulabschluss als Sozialpädagoge/in oder einer vergleichbaren Qualifikation. Kenntnisse im Bereich der interkulturellen Bildung, im Migrations- und Asylbereich, sowie Kenntnisse über die Strukturen der Diakonie und Landeskirche in Württemberg sind von Vorteil. Wir erwarten Kommunikations- und Teamfähigkeit, zielorientiertes Arbeiten und orga-nisatorisches Geschick, sowie die Bereitschaft zu dezentralen Diensteinsätzen im Bereich der Diakonie Württemberg.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VkA) in Entgeltgruppe 11, mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie ist Anstellungsvoraussetzung.

Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen
bis spätestens 20. Oktober 2017 – an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg, Postfach 101151, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Frau Dr. Dinzinger (0711/1656-377) oder Frau Lindenthal (-150) gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

Stellenausschreibung

Nach der Schule endlich richtig loslegen? Bereit für berufliche Herausforderungen im sozialen Umfeld? Als großer Wohlfahrtsverband sozialer Einrichtungen in Württemberg bietet die Landesgeschäftsstelle des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.V. hierfür beste Voraussetzungen. Unsere Mitglieder sind Träger von kirchlicher Sozialarbeit mit über 1.500 Einrichtungen der stationären, teilstationären und ambulanten Alten-, Behinderten-, Jugend-, Arbeits- und Wohnungslosenhilfe. Wir beraten unsere Mitglieder und unterstützen sie bei der Arbeit.

 

Deshalb bilden wir jedes Jahr motivierte Nachwuchskräfte aus und suchen für September 2018

                                            Auszubildende im Ausbildungsberuf

                                     Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement               

 

Die Ausbildung findet insbesondere in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, Zentrale Gehaltsabrechnungsstelle, EDV- und Organisationsberatung sowie den zwei gewählten Wahlqualifikationen statt.

Neben dem Berufsschulunterricht nehmen die Auszubildenden auch an hausinternen Lehrgesprächen teil und werden bei der Prüfungsvorbereitung unterstütz. Während der Ausbildung ist es möglich, Kurzpraktika in unseren Mitgliedseinrichtungen oder in anderen sozialen Einrichtungen zu absolvieren.

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2017

____________________________________________________________

Weiter berufliche Perspektiven bieten wir mit dem Betriebswirtschaftsstudium an der Dualen Hochschule in Stuttgart ab Oktober 2018 im Studiengang

 

                                          Dienstleistungsmanagement

                      für Nonprofit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

                                                    (Bachelor of Arts)

Die direkte Umsetzung des theoretischen Wissens während der Praxisphasen in den Abteilungen der Landesgeschäftsstelle bildet die Grundlage für eine spätere Tätigkeit in Führungspositionen. Voraussetzungen für ein Studium an der Dualen Hochschule ist in der Regel die Hochschulreife.

Bewerbungsschluss: 29. Oktober 2017

 

Die Landesgeschäftsstelle befindet sich im Löwentorzentrum in der Heilbronner Str. 180 in Stuttgart (U-Bahn Haltestelle Löwentorbrücke/Diakonie bzw. S-Bahn, Nordbahnhof).

Über Bewerbungen von Menschen, die gerne im sozialen und diakonischen Bereich arbeiten wollen, freuen wir uns. Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist Anstellungsvoraussetzung.

Interessiert? Dann senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Kopie des letzten Schulzeugnisses an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Eischer (0711/16 56 – 404) gerne zur Verfügung.

 

 

Honorarkräfte für die Durchführung von Fachtagen im Bereich Heilerziehungspflege gesucht!

Die Abteilung Freiwilliges Engagement (FSJ und BFD) in der Diakonie sucht           FachreferentInnen im Bereich Heilerziehungspflege für die Durchführung von Fachtag Kursen für Freiwillige im FSJ/ BFD.

Fachtage  haben fachlichen Einführungscharakter, dass heißt, sie bereiten die Freiwilligen auf ihren Einsatz als ungelernte Hilfskräfte im Bereich Behindertenhilfe vor. Sie haben für die Freiwilligen einen praktischen Nutzen und vermitteln konkretes Handwerkzeug für den Arbeitsalltag, z.B. durch direktes Einüben von Handgriffen, praktische Übungen, Rollenspiele. Ein Fachtage Kurs umfasst 4 Tage mit Übernachtung.

Bei Interesse und Rückfragen wenden sie sich bitte an:
Anja Lobmüller 0711/1656-417 oder per Mail lobmueller.a(a)diakonie-wue.de   

 

Honorarkräfte für pädagogische Begleitseminare gesucht!

Für die Durchführung der pädagogischen Begleitseminare während des Freiwilligendienstes und zur Unterstützung des hauptamtlichen Personals sind wir kontinuierlich auf der Suche nach qualifizierten Honorarmitarbeitenden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch direkt in der Abt. Freiwilliges Engagement. Ansprechpartner ist Herr Ott, Tel.: 0711/1656-310, E-Mail: ott.m(at)diakonie-wue.de   .

 

 

 

 

 

Achtung!

Freie Stellen in den Einrichtungen der Diakonie werden von diesen selbst ausgeschrieben und besetzt. Bewerbungen müssen deshalb direkt an die Einrichtungen adressiert werden.


Bundesweite Stellenbörse von Kirche und Diakonie   

  • losttorrent Movies
  • Richtorrent Serials
  • Software torrent