Mit Rückenwind gegen Armut – das Diakonie Fund Racing Team hilft Menschen in Not

Sportlicher Einsatz für den Nothilfefonds „Diakonie gegen Armut“ zahlt sich aus!


425 Starts: 153 Läufer und Radfahrer treten 2016 rund 50.000 Kilometer für die Diakonie und gegen Armut. Das Diakonie Fund Racing Team wirbt für den Nothilfefonds „Diakonie gegen Armut“. Auch dank dieser Teamleistung hat die Diakonie in Württemberg im vergangenen Jahr 80 Anträge notleidender Menschen bewilligt und mit rund 48.000 Euro Bedürftige unterstützt.

Stuttgart, 02. Februar 2017. Das Diakonie Fund Racing Team setzt sich aktiv für Menschen in existenziellen Notlagen ein. Die Sportler laufen für warme Winterkleidung, für die Manfred R. das Geld fehlt. Sie bezwingen beim Ötztal-Marathon 5.500 Höhenmeter, um Renate W. die dringende Zahnbehandlung zu ermöglichen. Die Engagierten mit den Diakonie-Shirts bringen ihr sportliches Miteinander für die Menschen ein, die von keiner anderen Stelle Unterstützung erfahren.

„Dass die Radfahrer und Läufer des Diakonie Fund Racing Teams sich in ihrer Freizeit für Menschen in Not einsetzen, ist gelebte Diakonie“, sagt Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg. „Für den großen Einsatz, mit dem die Sportler die Werbetrommel für den Fonds Diakonie gegen Armut rühren und dazu beitragen, dass wir seit zehn Jahren die Lebenssituation armer Menschen in Württemberg verbessern, sind wir sehr dankbar.“

Der Fonds Diakonie gegen Armut leistet schnell und unbürokratisch Hilfe, wenn sich Familien oder einzelne Menschen in einer akuten finanziellen Notlage befinden. Er springt ein, wenn die finanziellen Mittel für notwendige Anschaffungen oder zur Deckung der Lebenshaltungskosten nicht ausreichen. Jeder Antrag wird vor Auszahlung sorgfältig geprüft. Im Jahr 2016 hat der Fonds mit rund 48.000 Euro 80 Nothilfeanträge bewilligt und damit vielen Menschen geholfen.

2007 gründete eine kleine Gruppe Mitarbeitender und Freunde der württembergischen Diakonie das Diakonie Fund Racing Team. Inzwischen engagieren sich rund 250 Personen innerhalb und außerhalb von Wettkämpfen regelmäßig. Die Evangelische Bank, die Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft Curacon, Rubinion, Maisch, aprofoss und das Diakonische Werk Württemberg unterstützen das Diakonie Fund Racing Team.

Mehr Info
www.fundracingteam.de   
Fonds "Diakonie gegen Armut"   

Spendenkonto
IBAN: DE31 5206 0410 0000 1717 19
BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Antreten gegen Armut

Das Diakonische Werk Württemberg
Das Diakonische Werk Württemberg mit Sitz in Stuttgart ist ein selbstständiges Werk und der soziale Dienst der Evangelischen Landeskirche und der Freikirchen. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes unterstützt der Wohlfahrtsverband im Auftrag des Staates hilfebedürftige Menschen. Das griechische Wort „Diakonia“ bedeutet „Dienst“. Die Diakonie in Württemberg ist ein Dachverband für 1.200 Einrichtungen mit 40.000 hauptamtlichen und 35.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie begleiten Kinder, Jugendliche und Familien, Menschen mit Behinderungen, alte und pflegebedürftige Menschen, Arbeitslose, Wohnungslose, Überschuldete und andere Arme, Suchtkranke, Migranten und Flüchtlinge sowie Mädchen und Frauen in Not. Täglich erreicht die württembergische Diakonie über 200.000 Menschen. Das Diakonische Werk Württemberg ist ebenfalls Landesstelle der Internationalen Diakonie, Brot für die Welt, Diakonie Katastrophenhilfe und Hoffnung für Osteuropa.

  • Top 100 torrents
  • Limetorrents search cloud
  • Tv shows torrents