Kosten und Rechtsfragen

Drucker Druckansicht

Betreuung, Vollmacht, Patientenverfügung

 
Vor, bei und auch nach einem Umzug ins Heim sind sehr viele formale Dinge zu klären und zu regeln. Für den Fall, dass der Betroffene selbst nicht mehr alles selbst in die Hand nehmen kann, ist eine Vollmacht für bestimmte oder sämtliche persönlich zu regelnden Bereiche oder eine amtlich bestellte Betreuung dringend zu empfehlen.
 

Weitere Informationen zur Vollmacht und Betreuung finden Sie unter 

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg     

Bundesjustizministerium   

 
Soll angesichts schwerer Krankheit und Pflegebedürftigkeit in einer Krisensituation eine Krankenhauseinweisung erfolgen? Wie ist in einer Sterbesituation zu verfahren, wenn der Bewohner keine Flüssigkeit mehr zu sich nehmen will und sich nicht mehr selbst äußern kann? Damit derartige Fragen nicht ungeklärt bleiben, empfiehlt die Diakonie spätestens vor dem Einzug in ein Pflegeheim eine Patientenverfügung, eine Betreuungsverfügung oder eine Generalvollmacht zu verfassen und nötigenfalls notariell beglaubigen zu lassen.

Weitere Informationen zu einer Patientenverfügung sowie eine empfohlene Vorlage finden Sie beim


Bundesjustizministerium    und unter www.ekd.de   

 

Pfeil nach links zurückPfeil nach oben nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications