Flüchtlinge in Württemberg

Newsletter Flucht und Asyl

Der Newsletter informiert über die Themen Flucht und Asyl. Er richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Bitte melden Sie sich im Mitgliederbereich an, um den Newsletter zu abonnieren. Im Mitgliederbereich ist eine Stichwortsuche möglich.
Anmeldung   
Newsletter Archiv   

Handreichung für Gemeinden

Die Handreichung "Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten und beteiligen" gibt Hinweise, wie eine konkrete Unterstützung von Flüchtlingen aussehen und eine Kultur des Willkommens gestaltet werden kann.

Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen

Kirchlich-diakonische Flüchtlingsarbeit

Das Kollegium des Oberkirchenrats hat im März 2016 ein Konzept für die kirchlich-diakonische Flüchtlingsarbeit in Württemberg beschlossen. Die Eckpunkt des Papier sind hier zusammengefasst. 

Eckpunkte kirchlich-diakonischer Flüchtlingsarbeit

Fonds der Landeskirche für Flüchtlingsprojekte

Mit dem Fonds „Kleinprojekte mit und für Flüchtlinge“ unterstützt die Evangelische Landeskirche in Württemberg die Flüchtlingsarbeit von Kirchengemeinden, diakonischen Einrichtungen und Diensten. Zur Verfügung stehen 655.000 Euro (bis 2020), die für Maßnahmen wie z.B. Aktionen für Kinder, Asylcafés etc. abgerufen werden können. Die Antragstellung ist unkompliziert.

Weitere Informationen

Antragsformular

Kontakt

Markus Lochstampfer
Projektstelle Flüchtlingsarbeit
Abteilung Migration und Internationale Diakonie

Tel.: 0711 1656 - 437
E-Mail: lochstampfer.m(at)diakonie-wuerttemberg.de   

Diakonisches Werk Württemberg
Heilbronner Straße 180
70191 Stuttgart

Spenden

 

Sie wollen sich engagieren

Es gibt so viele Möglichkeiten, Flüchtlinge zu unterstützen und zu begleiten für eine Teilhabe am Leben in der neuen Umgebung. Bieten Sie das an, was Ihnen liegt, was Sie gerne machen und was in Ihr Zeitkontingent passt. weiter   

Sie wollen spenden

Angesichts der dramatischen Zustände, unter denen Tausende von Flüchtlingen ihre Heimat verlassen und auf der Flucht sind, ruft die württembergische Diakonie zu Spenden für Flüchtlinge in diakonischen Projekten in Württemberg und für die Nothilfe in Südeuropa auf. Ihre Spenden helfen unter anderem:

  • traumatisierten Flüchtlingen
  • ergänzende Sprachhilfe anzubieten
  • Ehrenamtliche zu qualifizieren und begleiten
  • in der Lebens- und Sozialberatung von Flüchtlingen

Online-Spende   
 
Diakonisches Werk Württemberg
Evangelische Bank
IBAN: DE37 5206 0410 0000 4080 00
BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Flüchtlinge in Württemberg
oder
Stichwort: Flüchtlinge in Griechenland

Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Hilfsprojekte für Flüchtlinge der Diakonie Katastrophenhilfe    finanziell zu unterstützen.

Sachspenden

Vieles wird gebraucht, doch nicht alles überall. Das A und O ist wirklich: Fragen Sie, z. B. in Diakonieläden und Sozialkaufhäusern, was gebraucht wird an Sachspenden und anderer Unterstützung. Diakonieläden  
 
 

Sie wollen sich informieren

Dann finden Sie reichhaltiges Material zum Asylverfahren, als Hintergrundinformationen, zu Begleitung und Beratung von Flüchtlingen sowie weiterführende Links und Kontaktadressen in den aktuellen Broschüren des Diakonischen Werkes Württemberg und der beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände in Baden und Württemberg. 
 
Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen
 
Flüchtlinge begleiten
 
Regionale Koordinierungsstellen für Flüchtlingsarbeit
 
 


Flüchtlinge weltweit

Diakonie in Württemberg und international

Über 60 Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Sie flüchten vor Krieg, Terror, Elend und Hunger. Wir erleben gerade eine der größten humanitären Katastrophen seit dem Zweiten Weltkrieg. Auch bei uns suchen unzählige Frauen, Männer und Kinder Schutz. In Deutschland ist die Solidarität mit Flüchtlingen so groß wie nie. Die Mehrzahl der Menschen fühlt mit und viele helfen oder versuchen herauszufinden, wie sie helfen können. Unter dem Dach des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung setzen sich Brot für die Welt   , die Diakonie Katastrophenhilfe    und die Diakonie für Flüchtlinge und Migranten ein. Auch die Aktion Hoffnung für Osteuropa    bekämpft Armut, Hunger und Ungerechtigkeit.

Zahlen und Fakten

Brot für die Welt

Brot für die Welt    setzt sich über Partnerorganisationen vor Ort für die Bekämpfung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit ein. Außerdem engagiert sich das evangelische Entwicklungswerk für Migrations- und Flüchtlingspolitik, die an den Menschenrechten ausgerichtet ist, fördert Beratung in Rechtsfragen und macht Bildungsarbeit. weiter

Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe    hilft Flüchtlingen vor Ort sowie in Transitländern. Gegenwärtig ist die Diakonie Katastrophenhilfe in über 20 Ländern im Einsatz für Menschen auf der Flucht. Sie leistet etwa Nothilfe für Flüchtlinge im Nordirak, in der Türkei, im Libanon, in Jordanien, in Syrien sowie in Griechenland und Serbien. weiter

Hoffnung für Osteuropa

Die Transitländer sind mit der Versorgung der Flüchtlinge überfordert. Unsere Partner in Griechenland, Serbien und Rumänien brauchen dringend Unterstützung. Die Aktion Hoffnung für Osteuropa    fördert Hilfsaktionen von kirchlichen und humanitären Organisationen, bei denen Freiwillige Hilfe leisten und Flüchtlinge auf dem Weg mit dem Nötigsten versorgen.

  • Top 100 torrents
  • Limetorrents search cloud
  • Tv shows torrents