Sie wollen sich engagieren?

Es gibt so viele Möglichkeiten, Flüchtlinge zu unterstützen und zu begleiten für eine Teilhabe am Leben in der neuen Umgebung. Bieten Sie das an, was Ihnen liegt, was Sie gerne machen und was in Ihr Zeitkontingent passt. weiter   

Sie wollen spenden

Jetzt online spenden   
    
Angesichts der dramatischen Zustände, unter denen Tausende von Flüchtlingen ihre Heimat verlassen und auf der Flucht sind, ruft die württembergische Diakonie zu Spenden für Flüchtlinge in diakonischen Projekten in Württemberg und für die Nothilfe in Südeuropa auf. Ihre Spenden helfen unter anderem:

  • traumatisierten Flüchtlingen
  • ergänzende Sprachhilfe anzubieten
  • Ehrenamtliche zu qualifizieren und begleiten
  • in der Lebens- und Sozialberatung von Flüchtlingen

Online-Spende   
 
Diakonisches Werk Württemberg
Evangelische Bank
IBAN: DE37 5206 0410 0000 4080 00
BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Flüchtlinge in Württemberg
oder
Stichwort: Flüchtlinge in Griechenland

Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Hilfsprojekte für Flüchtlinge der Diakonie Katastrophenhilfe    finanziell zu unterstützen.

Sachspenden

Vieles wird gebraucht, doch nicht alles überall. Das A und O ist wirklich: Fragen Sie, z. B. in Diakonieläden und Sozialkaufhäusern, was gebraucht wird an Sachspenden und anderer Unterstützung. Diakonieläden  
 
 

Sie wollen sich informieren

Dann finden Sie reichhaltiges Material zum Asylverfahren, als Hintergrundinformationen, zu Begleitung und Beratung von Flüchtlingen sowie weiterführende Links und Kontaktadressen in den aktuellen Broschüren des Diakonischen Werkes Württemberg und der beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände in Baden und Württemberg. 
 
Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen
 
Flüchtlinge begleiten
 
Regionale Koordinierungsstellen für Flüchtlingsarbeit
 
 


Flüchtlinge in Württemberg

Fonds der Landeskirche für Flüchtlingsprojekte

Mit dem Fonds „Kleinprojekte mit und für Flüchtlinge“ unterstützt die Evangelische Landeskirche in Württemberg die Flüchtlingsarbeit von Kirchengemeinden, diakonischen Einrichtungen und Diensten. Zur Verfügung stehen 350.000,- Euro, die für Maßnahmen wie z.B. Aktionen für Kinder, Asylcafés etc. abgerufen werden können. Die Verwaltung des Fonds erfolgt durch das Diakonische Werk Württemberg. Für die Vergabe der Mittel wurde ein Beirat eingesetzt. Die Antragstellung ist unkompliziert.

 
Weitere Informationen zur Antragsstellung
 
Zum Antragsformular

Handreichung für Gemeinden

Die Handreichung  "Flüchtlinge  willkommen heißen, begleiten und beteiligen" gibt deshalb Hinweise, wie eine konkrete Unterstützung von Flüchtlingen aussehen und eine Kultur des Willkommens gestaltet werden kann. Zur Orientierung werden zudem die wichtigsten Inhalte des neuen Landesflüchtlingsaufnahmegesetzes erläutert.  Zur Handreichung "Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten und beteiligen"

Fachtagung "Zwischen Verletzlichkeit und Stärke"

Im Folgenden finden Sie Materialien und Vorträge der Fachtagung "Zwischen Verletzlichkeit und Stärke - Mulitvulnerabilität und Schutzmechanismen von Flüchtlingen" zum Herunterladen:

Handout Workshop

Handout Ulrike Schneck

Vortrag zum Thema Verletzlichkeit

 

 

Hilfe in Syrien, Irak und Griechenland

Die Diakonie Katastrophenhilfe hilft Flüchtlingen mit Nahrungsmittel-, Hygiene- und Gesundheitspaketen, Mietzuschüssen und psychologischer Hilfe. Der Alltag der Menschen in Syrien, Irak, in der Türkei und in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln ist schwierig. Etwa 15 Millionen Menschen mussten ihre Heimat verlassen. Die Kapazitäten der Gastländer sind angespannt und überfordert.
Mehr über die Hilfe im Irak und Syrien   
Mehr über die Situation in Griechenland   

© UNHCR

Beispiele aus Württemberg

Unser Sprachcafé in Heilbronn ist ein kostenloses wöchentliches Angebot für junge Menschen mit Migrationsgeschichte. Hier kommen junge Frauen und Männer zusammen und lernen in kleinen Schritten die deutsche Sprache kennen. Weitere Praxisbeispiele
 

Hintergrundinformationen

Die Aufnahme von Flüchtlingen ist 2014 neu geordnet worden.  Stadt- und Landkreisen soll es dadurch ermöglicht werden, die Unterbringung von Asylbewerbern und Geduldeten flexilber und humaner zu gestalten. Die Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge erfolgt auf Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes.  Mehr Hintergrundinformationen zur Situation von Flüchtlingen

Aktuelles

PHINEO, ein gemeinnütziges Analyse- un Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement sucht Organisationen und Projekte, die sich für Flüchtlinge in Deutschland einsetzen. An besonders wirksame Projekte und Angebote wird das Wirkt-Siegel - das einzige kostenlose Spendensiegel Deutschlands, verliehen. weiter   

Gemeinsam Flüchtlingen helfen

Über 60 Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Sie flüchten vor Krieg, Terror, Elend und Hunger. Wir erleben gerade eine der größten humanitären Katastrophen seit dem Zweiten Weltkrieg. Auch bei uns suchen unzählige Frauen, Männer und Kinder Schutz. In Deutschland ist die Solidarität mit Flüchtlingen so groß wie nie. Die Mehrzahl der Menschen fühlt mit und viele helfen oder versuchen herauszufinden, wie sie helfen können. Unter dem Dach des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung setzen sich Brot für die Welt   , die Diakonie Katastrophenhilfe    und die Diakonie für Flüchtlinge und Migranten ein. Auch die Aktion Hoffnung für Osteuropa    bekämpft Armut, Hunger und Ungerechtigkeit.  Hilfe für Flüchtlinge in Württemberg    
Zahlen und Fakten

Brot für die Welt

Brot für die Welt    setzt sich über Partnerorganisationen vor Ort für die Bekämpfung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit ein. Außerdem engagiert sich das evangelische Entwicklungswerk für Migrations- und Flüchtlingspolitik, die an den Menschenrechten ausgerichtet ist, fördert Beratung in Rechtsfragen und macht Bildungsarbeit. weiter

Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe    hilft Flüchtlingen vor Ort sowie in Transitländern. Gegenwärtig ist die Diakonie Katastrophenhilfe in über 20 Ländern im Einsatz für Menschen auf der Flucht. Sie leistet etwa Nothilfe für Flüchtlinge im Nordirak, in der Türkei, im Libanon, in Jordanien, in Syrien sowie in Griechenland und Serbien. weiter

Diakonie Württemberg

Die Diakonie leistet Hilfe für Flüchtlinge in Deutschland. Der Schwerpunkt liegt derzeit in der unabhängigen Asylverfahrens- und Sozialberatung sowohl in den Erstaufnahmeeinrichtungen als auch in den Kommunen, in der psychosozialen Betreuung, in der Gemeinwesen- und Projektarbeit der Migrationsfachdienste und der Koordination des freiwilligen Engagements. weiter