Bild: Fotolia-Syda Production

Angebote für Jugendliche

Jugendliche haben sehr unterschiedliche Bedingungen für den Start ins Leben. Junge Menschen werden deshalb in der Diakonie entsprechend ihren Begabungen unterstützt - unabhängig von Herkunft, Religion oder Weltanschauung. In Württemberg beraten und begleiten fast 6.000 Fachkräfte Kinder und Jugendliche mit den unterschiedlichsten Angeboten und Diensten.

Unterstützung und Hilfe

Bei Konflikten ...

  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bieten einzelnen Jugendlichen und ihren Familien in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt individuelle Förderung und Unterstützung;  zum Beispiel durch sozialpädagogische Familienhilfe oder flexible Hilfen, als Erziehungsbeistand, durch soziale Gruppenarbeit oder in sozialpädagogischen Tagesgruppen.
  • Beratungsstelle Habakuk    für Kinder, Jugendliche und Familien, die sich ungerecht behandelt fühlen und sich über ihre Rechte informieren möchten.
  • Jugendliche, die nicht mehr zu Hause wohnen können, werden in Wohngruppen oder betreutem Wohnen begleitet.

Suche nach Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe   

 

Bei Ausbildung und Orientierung ...

Eine qualifizierte berufliche Ausbildung ist der beste Baustein auf dem Weg in ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben. Die diakonische Jugendberufshilfe unterstützt und begleitet Jugendliche entsprechend ihrer Talente und Wünsche auf dem Weg in Ausbildung und Beruf und trägt damit wesentlich dazu bei, dass nach Möglichkeit alle Jugendlichen eine nachhaltige berufliche Zukunftsperspektive entwickeln können.  Zu den vielfältigen Angeboten diakonischer Jugendberufshilfe zählen schulische Angebote, berufsorientierende und -vorbereitende Bildungsmaßnahmen sowie Angebote zur Unterstützung während der Ausbildung. Für besondere Zielgruppen bietet die Diakonie darüber hinaus auch direkt Ausbildungs- und weitere individuelle Unterstützungsangebote 

 

  • Jugendwohnheime bieten Jugendlichen, die ihre Ausbildung oder den Berufsschulunterricht weit entfernt von ihrem Wohnort machen, Unterkunft und qualifizierte Ansprechpartner
  • Schulsozialarbeiter beraten, unterstütze und begleiten Jugendliche direkt an der Schule
  • Jugendliche auf der Suche nach einem Platz für ein Sozialpraktikum    werden bei der Diakonie findig. Über 1500 Einrichtungen in Württemberg bieten Praktikumsplätze an.
  • Nach der Schule können junge Menschen ihre Ausbildung    in zahlreichen interessanten Berufen bei der Diakonie machen.
  • Wer nach der Schule erst einmal Einblick in den sozialen Bereich bekommen möchte, kann ein Freiwilliges Soziales Jahr    oder den Bundesfreiwilligendienst    bei der Diakonie machen.
  • Jugendmigrationsdienste unterstützen junge Menschen mit Migrationshintergrund unabhängig davon, ob sie neu zugewandert sind oder schon länger in Deutschland leben. Sie beraten und begleiten junge Menschen, vermitteln Sprachförderung und andere Unterstützung und machen Gruppenangebote. www.jugendmigrationsdienste.de    

 

Freizeitangebote ...

  • Jugendhäuser, Jugendtreffs und Gemeindejugendreferate der Diakonie bieten vielseitige Freizeitangebote und Raum für Erholung sowie kulturelle und sportliche Aktivitäten verschiedenster Art.  Zudem unterstützen sie Jugendliche durch Jugendbeteiligung bei der Vertretung ihrer Interessen in der Stadt oder Gemeinde.  
 
Bild: Fotolia - Christian Schwier
 


Im Projekt carpo werden junge Menschen vor und während der Ausbildung unterstützt. weiter   
 

Im Projekt artemis werden Alleinerziehende in Baden-Württemberg auf eine betriebliche Teilzeitausbildung vorbereitet und während der ersten Monate begleitet. weiter