Bild: Fotolia_Patrizia-Tilly
 

Angebote für die ganze Familie

 Persönliche Beratung 

  • Konflikte in der Partnerschaft, persönliche Probleme, Streit in der Familie, Schwierigkeiten in der Kindererziehung - jeder Mensch kann in eine Situation kommen, die er oder sie alleine nicht bewältigen kann. Diakonische Bezirksstellen bieten psychosoziale Beratung in Familien- und Lebensfragen an - für junge Menschen, aber auch deren Eltern. Auch finanzielle Probleme können angesprochen werden, denn soziale Hilfen gehören zum Beratungsangebot.

 
Hilfe im Krankheitsfall

 

Unterstützung  bei der Erziehung

  • Manchmal geht es nicht mehr ohne Unterstützung von außen. Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bieten Kindern und ihren Familien in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt individuelle Förderung und Unterstützung an; zum Beispiel durch sozialpädagogische Familienhilfe oder flexible Hilfen wie Erziehungsbeistand, soziale Gruppenarbeit oder der Unterbringung von Kindern in Tagesgruppen.
  • Junge Menschen, die nicht mehr zuhause wohnen können, werden in Wohngruppen oder betreutem Wohnen begleitet.
  •  Mit speziellen Kursangeboten werden Eltern bei der Erziehung unterstützt. Familienzentren bieten zudem offene Beratungszeiten sowie Treffs für Eltern und Familien an.

Suche nach diakonischen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe   
(Bitte geben Sie in das Suchfeld einen Begriff wie Wohngruppe oder Familienhilfe ein)

 

Frauen- und Kinderschutzhäuser

  • Frauen, die zuhause von Gewalt bedroht oder misshandelt worden sind, finden mit ihren Kindern Schutz im Frauen- und Kinderschutzhaus. Ihr Aufenthaltsort wird nicht bekannt gegeben. Die Mitarbeiterinnen der Schutzhäuser beraten auch Frauen, die in von Gewalt bedrohten Beziehungen leben, für die ein Aufenthalt im Frauenhaus aber nicht in Frage kommt.

Suche nach Frauen- und Kinderschutzhäusern   
(Bitte geben Sie in das Suchfeld den Begriff Frauenhaus ein)

 

 Betreuung und Bildung

  • Für Kleinkinder und Kindergartenkinder bietet die Diakonie Betreuung in ihren Kindertagesstätten    an.
  • Evangelische Schulen    vermitteln jungen Menschen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Rahmen eines christlichen Selbstverständnisses.
  • Nach der Schule können jungen Menschen ihre Ausbildung    bei der Diakonie machen, denn bei der Diakonie ist es möglich viele interessante Berufen zu erlernen.
  • Wer nach der Schule erst einmal einen Einblick in der sozialen Bereich bekommen möchte, kann ein Freiwilliges Soziales Jahr    oder den Bundesfreiwilligendienst    bei der Diakonie absolvieren und so einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Diakonie bekommen.