Leitbild

Drucker Druckansicht

Aufgabe der Diakonie

Aufgabe der Diakonie ist die Mitgestaltung einer gerechten und solidarischen Gesellschaft.

Das Diakonische Werk Württemberg ist anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Es arbeitet in der Liga der freien Wohlfahrtspflege mit und kooperiert mit anderen Verbänden. Das Diakonische Werk Württemberg steht zum Sozialstaat und seinen Grundsätzen. Das heißt auch: Menschen in sozialer Not haben einen Rechtsanspruch auf Hilfe. Diakonie will in fairer und kritischer Partnerschaft mit den kommunalen Spitzenverbänden und dem Land den Sozialstaat weiterentwickeln, um im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe die Lebenssituation von Menschen zu verbessern und soziale Ausgrenzung zu verhindern.

Dies bedeutet für den Verband, seine Mitglieder zu unterstützen, dass sie ihren Auftrag zur sozialen Mitgestaltung unserer Gesellschaft erfüllen können, Anwalt der Menschen in Not zu sein und in der sozialpolitischen Auseinandersetzung eindeutig Position für Arme und Ausgegrenzte zu beziehen, sich dafür einzusetzen, dass Vielfalt und Freiheit sozialen Handelns nach dem Prinzip der Subsidiarität erhalten und unterstützt werden, die Sozialgesetzgebung in Baden-Württemberg mitzugestalten, als Teil einer Sozialbewegung mit allen Gruppen zusammenzuarbeiten, die sich für soziale Gerechtigkeit einsetzen, an der sozialen Ausgestaltung Europas mitzuarbeiten und auch für Menschen aus anderen Ländern Verantwortung zu übernehmen, sich weltweit für soziale Gerechtigkeit und ökumenische Verbundenheit einzusetzen.

Pfeil nach links zurückweiter Pfeil nach rechtsPfeil nach oben nach oben
  • Torrentdownload Yesterday
  • Limetorrents Movies
  • Limetorrents Applications