• Blog

Blog des Diakonischen Werks Württemberg

Hier bloggt die Diakonie in Württemberg. Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Landesgeschäftsstelle und aus diakonischen Einrichtungen, erzählen von unseren Projekten, unserer Arbeit und von dem, was uns wichtig ist. Wir freuen uns über Ihre Kommentare und regen Austausch.


Blogbeiträge schreiben?

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge! Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an online@diakonie-wuerttemberg.de, damit wir Sie freischalten können. Bei der Kommunikation auf diesem Blog halten wir uns an die Social Media Guidelines der Diakonie Württemberg. Wir bitten Sie diese zu respektieren.


Die neuesten Beiträge

11. Juni 2018

Digitalisierung – Interview mit dem Vorstand

Über Prozesse, fachliche Möglichkeiten und gesellschaftlich-ethische Einordnung
30. April 2018

„Hypebeast“ Digitalisierung?

Ergebnisse und Eindrücke zur Kick-off-Veranstaltung des Projekts „Digitalisierung interner Prozesse des DWW“ am 25. April 2018 – erlebt und eingeordnet aus der Perspektive des geladenen Gastes Hartmut Kopf.
21. Juli 2017

Politik ist immer spannend

In den Remstal Werkstätten der Diakonie Stetten in Lorch fand ein Podiumsgespräch anlässlich der Bundestagswahl 2017 statt. Kandidaten der drei großen Parteien im Bundestag diskutierten zu Fragestellungen aus dem Bereich der Behindertenhilfe. Jürgen Lutz, freiberuflicher Dozent in der politischen Erwachsenenbildung, moderierte die Veranstaltung in einfacher Sprache.
30. Juni 2017

Freiwilligendienst in Griechenland

Sina Meinecke leistet Freiwilligendienst in der ökumenischen Flüchtlingswerkstatt NAOMI, einer Partnerorganisation des Diakonischen Werks Württemberg. Hier berichtet Sie über ihre Erfahrungen:
31. Mai 2017

Mitstimmen für das Projekt „Würdige Armenbestattungen“

Die Vorjury des Sozialpreises „innovatio“ 2017 hat das Projekt „Würdige Armenbestattungen“ der Hauptjury als preiswürdig empfohlen. Von diesen vorausgewählten 20 Projekten werden zehn Preisträger gewählt. Außerdem gehen diese 20 in das Rennen um den Publikumspreis in Höhe von 2.000 Euro.
29. Mai 2017

Sponsorenlauf der Mitternachtsmission Heilbronn

Pfarrer Markus Schanz wird nach seinem „Wort auf den Weg“ am 8. Juli, 11 Uhr den Startschuss zum Benefizlauf geben. Die Strecke verläuft um den Heilbronner Neckar zwischen Friedrich-Ebert-Brücke und Götzenturmbrücke. Jede und jeder kann mitmachen und eine Stunde walken, joggen, gehen oder rennen. Wer am Lauf teilnimmt, sucht sich vorher mindestens einen oder möglichst viele Sponsoren. Wer keinen Läufer kennt, kann gerne Sponsor für ein Läuferkind der Nord- und Südstadtkids werden.
22. Mai 2017

Gelungene Auftaktveranstaltung „Suchet der Stadt Bestes – Nachbarschaft gemeinsam gestalten“

„Suchet der Stadt Bestes“, unter diesem Leitwort aus Jeremia 29,7 fand – in stimmiger Weise am Europäischen Nachbarschaftstag – ein Fachtag zum Thema Quartiersentwicklung statt, zu dem das Diakoni­sche Werk Württemberg ins Kultur- und Bürgerhaus Stuttgart-Feuer­bach eingeladen hatte.
19. Mai 2017

Sozial engagiert beim SchaffTag

Rund 198 Freiwillige aus 17 Firmen in der Region nahmen beim fünften SchaffTag der Diakonie Stetten teil. Die Mitarbeitenden engagierten sich in insgesamt 25 Projekten und sammelten vielfältige Erfahrungen im Umgang und der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen, Seniorinnen und Senioren sowie Kindern und Jugendlichen mit Lernbeeinträchtigungen.
21. April 2017

Der Kreativität freien Lauf lassen

Alle zwei Wochen kommt Eva Hauser aus Filderstadt ins Wohnhaus der Diakonie Stetten in Filderstadt-Plattenhardt und malt dort in drei Gruppen gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen. Die Teilnehmenden lernen dadurch sich besser zu konzentrieren, werden ruhiger und bekommen neue ImKunsttherapie 5pulse für ihren Alltag.
22. März 2017

Frauen für Frauen

24 Frauen mit Behinderungen aus ganz Baden-Württemberg werden als künftige Frauenbeauftragte für Wohneinrichtungen und Werkstätten für Menschen mit geistigen Behinderungen durch ein zweiköpfiges Trainerinnenteam aus der Diakonie Stetten ausgebildet. Das Sozialministerium Baden-Württemberg fördert dieses Projekt.