Danke an alle Verantwortlichen in Diakonie, Politik und Verwaltung

Der Vorstand des Diakonischen Werks Württemberg dankt allen Verantwortlichen und Beschäftigten in Diakonie, Politik, Behörden und Verwaltung für ihren Einsatz für die Gesellschaft.

Liebe Mitarbeitende, liebe Verantwortliche in der Diakonie und heute besonders auch liebe Mitarbeitende in Politik, Behörden und Verwaltung,

wir danken in diesen so anstrengenden Tagen Ihnen allen herzlich für Ihren Dienst, den Sie angesichts der Coronavirus-Pandemie in großer Verantwortung tun. In den diakonischen Diensten suchen Sie nach allen Möglichkeiten, damit Pflege, Betreuung und Beratung gerade auch jetzt möglich sind.

Wir danken besonders auch Ihnen in den Landratsämtern, Stadtverwaltungen, Behörden und politischen Ämtern. Wir nehmen wahr, wie Sie sich für das Wohl der gesamten Gesellschaft einsetzen. Sie tun dies hoch konzentriert, mit Augenmaß und mitunter mutigen Entscheidungen, damit auch wir unseren diakonischen Dienst leisten können.

Wir sind dankbar für alles Mitbedenken der aktuellen Situation in der Sozialwirtschaft und insbesondere der Wohlfahrtsverbände. Die Gespräche sind erfreulich und geben uns Hoffnung.

Wir erbitten Gottes Geist, damit Sie und wir alle unsere Arbeit weiterhin mit Wachsamkeit und klugem Handeln tun können.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen und seinen Geist, gerade den Trost und die Hoffnung in allen Grenzen.

Seien Sie behütet.

Ihr Vorstand des Diakonischen Werks Württemberg

Oberkirchenrat Dieter Kaufmann            Kirchenrätin Eva-Maria Armbruster        Dr. Robert Bachert


Dank an Mitarbeitende

Der Vorstand des Diakonischen Werks Württemberg dankt allen Beschäftigten, die in den Einrichtungen und Diensten hilfe- und pflegebedürftige Menschen versorgen und begleiten.

Danke (PDF)