Neues Buch: "Ich bin ein Fremder gewesen"

In der Reihe „Evangelisch in Württemberg“ ist ein neuer Band mit dem Titel: „Ich bin ein Fremder gewesen – Mission zwischen Fluchtursachenbekämpfung und Willkommenskultur“ erschienen. Der Sammelband ist für die Gemeindearbeit gedacht, bzw. will zu Diskussion und Handeln einladen. Das Buch enthält auch praktische Hilfen für interkulturelle Begegnungen. Mehr als 30 Beiträge geben sehr diverse Einblicke in die Arbeit mit und für Menschen in der Ferne und hier in Württemberg.

Kirchenrat Andreas Kümmerle sagt dazu: „Durch die Württembergische Arbeitsgemeinschaft für Weltmission (WAW) ist unsere Landeskirche in den Ländern vertreten, aus denen Flüchtlinge nach Europa aufbrechen wollen. Im Sinn von Fluchtursachenbekämpfung setzt sie sich durch Bildungsinitiativen, Landwirtschaftsprojekte und Jobfördermaßnahmen dafür ein, dass ein Leben im Heimatland eine Zukunft hat. Traumabewältigung und eine geistliche Heimat in der Kirchengemeinde vor Ort helfen, Notlagen zu bewältigen.“ (Seite 8)

In ihrem Grundsatzartikel betonen Frau Dr. Gisela Schneider und Anna Buck: „Flucht und Migration sind ein sehr vielschichtiges Problem und fordern umfassende Lösungen, auf politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Ebene. Hier müssen Christinnen und Christen, Kirchen und Gemeinden, eine stärkere Rolle spielen und ihrer Verantwortung gerecht werden, mitten in unserer globalisierten Welt.“ (Seite 17)

Aber auch das gemeinsame Leben hier in Württemberg wird angesprochen, bzw. die Rolle der Kirche als Fürsprecher: „Kirchen und Gemeinden sollten vor dem Hintergrund dieser wachsenden globalen Herausforderungen gemeinsam reflektieren, welchen Beitrag sie leisten können, damit Geflüchtete Heimat und Hoffnung finden und damit Menschen in ihren Ländern besser leben und eine Perspektive bekommen.“ (Seite 17)

Im Resümee des Buches schreibt Detlef Blöcher: „ Zahlreiche Beispiele demonstrieren, wie ganzheitlich Leben gefördert und Wert vermittelt wird. Dies setzt eine Dynamik in Gang, die immer weitere Kreise zieht. Wo Menschen Würde finden und sich am Leben freuen, da wollen sie nicht ihre Heimat verlassen. Deshalb sollten wir alles daransetzen, Fluchtursachen abzubauen, d.h. Völkern bei der Entwicklung ihres Landes unterstützen: Partnerschaft auf Augenhöhe.“ (Seite 193)

Das Buch bietet eine spannende Grundlage für einen Austausch zwischen Akteuren in Gemeinden, Mission und Diakonie.

Siehe auch: waw-online.de 



Wo kann ich diese Buch bekommen/bestellen?
16.06.2020 12:17
Vielen Dank für die Lieferung eines Pakets mit kostenlosen Exemplaren diese Buchs. Jetzt gibt es weitere Interessenten. Wo kann ich das Buch bestellen?
MfG,
Martin Kocher
Mission & Integration
Liebenzeller Mission

Pétur Thorsteinsson
16.06.2020 21:13
Vielen Dank für die Anfrage. Das Buch ist im Buchhandel erhältlich. Die ISBN ist: 3-945369-89-4, die ISBN 13 ist 9783945369890, Hrsg. sind Detlef Blöcher und Andreas Kümmerle / Evangelischer Verlag Stuttgart.

Es freut uns wenn Sie das Buch weiter empfehlen. Das tun wir auch gerne und freuen uns über die gute Arbeit der Autorinnen und Autoren und die Herausgabe durch unsere Landeskirche / Geschäftsstelle für die Württembergische Arbeitsgemeinschaft für Weltmission. Sie waren es auch, die Ihnen die Probeexemplare zukommen ließen.

Schreiben Sie einen Kommentar