• 25.02.2018 Esslinger Vesperkirche eröffnet

Esslinger Vesperkirche eröffnet

Gerlinde Kretschmann half mit
Gerlinde Kretschmann und Oberkirchenrat Dieter Kaufmann haben sich bei der Eröffnung der diesjährigen, zehnten Esslinger Vesperkirche engagiert. Die Schirmherrin der Vesperkirchen in Württemberg freute sich, bei diesem Angebot, das unter dem Motto „Gemeinsam an einem Tisch“ steht, mithelfen zu dürfen. „Hilfe muss ein Gesicht bekommen“, sagte sie in der Frauenkirche. Ihre Erfahrung bei der Mithilfe bei anderen vesperkirchen: „Kleine Gesten reichen oft, dass sich die Gäste beglückt fühlen.“

Oberkirchenrat Dieter Kaufmann sagte in seiner Predigt, dass einmal die Not zu sehen bedeutsamer sei als tausendmal davon zu hören. Für ihn sind Vesperkirchen Orte der Begegnung und des Gottesdienstes sowie „ein Zeichen gegen Armut und Ausgrenzung“. Er hatte 2009 als Dekan die Esslinger Vesperkirche mit gegründet.

78.735 Essen wurden in den vergangenen neun Jahren in der Vesperkirche Esslingen ausgegeben, 450 Kilogramm Kaffee verbraucht und 9043 Kuchen gespendet. Auch zum zehnjährigen Jubiläum erwarten über 400 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich zwischen 300 und 550 Besucher. Das Angebot besteht bis 18. März 2018.