21. Mai 2015

Im Freiwilligen Sozialen Jahr die mittlere Reife erwerben

Einsatzstellen für Hauptschüler in Württemberg.

Stuttgart, 21. Mai 2015. Hauptschülerinnen und Hauptschüler können vom FSJ plus der Diakonie Württemberg profitieren: Dabei arbeiten sie in einer sozialen Einrichtung und erwerben gleichzeitig den Realschulabschluss. In den Landkreisen Böblingen, Ravensburg, Alb-Donau-Kreis, Zollernalbkreis, Tübingen, Reutlingen, Esslingen, Stuttgart, Rems-Murr-Kreis, Heilbronn, Calw und Schwäbisch Hall  gibt es Einsatzstellen für diese besondere Form des Freiwilligen Sozialen Jahres.

Zwei Jahre lang arbeiten die Freiwilligen in einer Einrichtung der Diakonie und helfen dort bei der Betreuung und Pflege von kranken, alten oder behinderten Menschen. Alle sechs Wochen werden diese Praxiseinsätze unterbrochen und für einige Wochen steht dann das Lernen im Mittelpunkt. Zum Blockunterricht, der in Wilhelmsdorf stattfindet, reisen Freiwillige aus ganz Württemberg an. Wer für den Realschulabschluss nicht zwei weitere Jahre ausschließlich die Schulbank drücken will, hat mit dem FSJ plus eine attraktive Alternative..

Über hundert Jugendliche haben inzwischen ihren Realschulabschluss auf diese Weise nachgeholt. Die wichtigste Voraussetzung für Erfolg ist dabei eine hohe Motivation. Am Ende des FSJ plus sind die Teilnehmenden nicht nur um viele Erfahrungen reicher, sondern haben zusätzlich noch den Realschulabschluss in der Tasche und verschaffen sich damit gute Perspektiven auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Wer einen sozialen oder pflegerischen Beruf anstrebt, profitiert gleich mehrfach: Neben dem Realschulabschluss als Zugangsvoraussetzung kann das oft verlangte Vorpraktikum mit absolviert werden. Im besten Fall erhält man im Anschluss den passenden Ausbildungsplatz gleich mitgeliefert. Für den nächsten Start im September kann das Diakonische Werk Württemberg noch einige Praxisplätze für ein FSJ plus im Kreis Böblingen anbieten.

Während der beiden FSJ plus-Jahre erhalten die Teilnehmenden ein monatliches Taschengeld, der Schulbesuch selbst ist kostenfrei. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein Hauptschulabschluss mit Englisch als Fremdsprache sowie ein Mindestalter von 18 Jahren. Praxisstellen im Landkreis Böblingen werden durch die Zentrale im Diakonischen Werk Württemberg in Stuttgart vermittelt.

Weitere Informationen unter Telefon: 0711/1656-238, E-Mail. fsjplus(at)diakonie-wue.de    und www.fsjplus.de