• 19.07.2018 Geschäftsführerwechsel im Evangelischen Schulwerk

Geschäftsführerwechsel im Evangelischen Schulwerk

Eckhard Geier in den Ruhestand verabschiedet

Stuttgart, 19. Juli 2018. Eckhard Geier, Geschäftsführer des Evangelischen Schulwerks in Baden und Württemberg und Leiter der Geschäftsstelle, ist heute in den Ruhestand verabschiedet worden. „Ich war immer fasziniert von der Vielfalt des evangelischen Schulwesens, vom Reichtum an inhaltlichen und strukturellen Impulsen und der Einsicht in so viele ganz unterschiedliche Schulen und Systeme“, so Geier. Die Begegnungen mit Menschen in den vielen Gremien und Veranstaltungen und die dadurch erhaltenen Anregungen werde er vermissen.

Viele Mitgliedsschulen beriet Eckhard Geier auf ihrem Weg zu einer inklusiven Schule. Mit dem „Forum Sekundarstufe“ und dem „Forum Inklusive Schule“ bot er den Schulen eine Plattform an, die Anpassungen an die bildungspolitischen Veränderungen zu bewältigen. Die politische Interessenvertretung für die evangelischen Schulen bildete einen Schwerpunkt seiner Arbeit. Die Forderung des Landes nach einer Versorgungsumlage der an Privatschulen beurlaubten Beamten, die Umsetzung des Staatsgerichtshofurteils zum Ausgleichsanspruch für nicht erhobenes Schulgeld, die gesetzliche Verankerung von Inklusion und der Ganztagsschule waren neben vielen anderen wichtige Themen in der politischen Auseinandersetzung.

Geier, Jahrgang 1954, begleitete als Geschäftsführer das Projekt „Inklusionsorientierte Schulentwicklung“ des Schulwerks. Er war Mitglied im „Beirat Inklusion“ der Schwerpunktregion Stuttgart und Beirat des neu eingerichteten Studiengangs „Inklusive Pädagogik“ an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Für das Projekt „Auf dem Weg zu einer inklusionsorientierten Arbeit in der Diakonie Württemberg“ war er in der Steuergruppe ebenso wie später für den Aktionsplan „Inklusion leben“. Bis zu seinem Abschied vertrat er das Schulwerk im „Netzwerk Inklusion in der Landeskirche“ (NIL).

Geiers Nachfolger wird Gerd Bürkle, Pfarrer im beruflichen Schuldienst in Waiblingen. Er ist Vorsitzender des örtlichen Personalrats und Mitglied der Steuergruppe für Schulentwicklung. Vor seinem Theologiestudium war er Diplom-Kaufmann.

Das Evangelische Schulwerk Baden und Württemberg dient der Förderung der Arbeit der evangelischen Schulen in Baden und Württemberg. In ihm sind Träger evangelischer Schulen aus Kirche, Diakonie und freien Initiativen zusammengeschlossen. Mitglieder sind ca. 80 Träger von allgemeinbildenden, beruflichen und Sonderschulen mit insgesamt über 200 Schulen.