Finanzierung

Die wichtigsten Finanzierungsquellen sind

  • Kirchensteuer
  • Öffentliche Hand (Bund, Land, Kommune)
  • Versicherungen (Kranken-, Pflege und Arbeitslosenversicherung)
  • Spenden
  • Eigenanteil der Leistungsempfänger

Detaillierte Informationen finden Sie in der Broschüre "Klare Verhältnisse: die Finanzierung der Diakonie".


Warum sind Spenden für die Diakonie so wichtig?

Spenden sind für die Arbeit der Diakonie wichtig, weil  durch sie unbürokratisch und schnell geholfen werden kann. So können zum Beispiel bei persönlichen Schicksalsschlägen oder Naturkatastrophen auch die Menschen unterstützt werden, die durchs soziale Netz gefallen sind und keinen Rechtsanspruch auf Unterstützung haben. Oder neue Projekte und Angebote entwickelt und umsetzt werden, die die Lebensqualität in diakonischen Einrichtungen weiter verbessern. Deshalb werden Spenden für die Arbeit der Diakonie immer wichtiger. Ohne Geld- und/oder Zeitspenden (Ehrenamt) könnte die Diakonie viele ihrer Aufgaben nicht mehr erfüllen.