Freie Stellen in der Landesgeschäftsstelle

Referenten/ Referentin Diakonie im Kirchenbezirk und im Landkreis - Abteilung Landkreis- und Kirchenbezirksdiakonie, Existenzsicherung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Landkreis- und Kirchenbezirksdiakonie, Existenz-sicherung zum 01.10.2018 eine/n

                                                       Referenten/ Referentin
                                     Diakonie im Kirchenbezirk und im Landkreis

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 100%.

Zu den wesentlichen Aufgaben der Stelle gehören:

  • fachliche und strukturelle Beratung von Trägern und Leitungen der Bezirks- und Kreisdiakoniestellen und der Kreisdiakonieverbände in Württemberg
  • Erschließung von Fachinformationen und Bearbeitung von Grundsatzfragen
  • Information der Träger und Dienste zu aktuellen Themen
  • konzeptionelle Weiterentwicklung der Kernaufgaben der Bezirks- und Kreisdiakoniestellen und Kreisdiakonieverbände
  • Erhebung und Auswertung von statistischen Daten einschließlich der Weiterentwicklung der dafür erforderlichen Instrumente
  • Vertretung des Handlungsfeldes auf landeskirchlicher und landespolitischer Ebene in den entsprechenden Fachgremien
  • Vorbereitung und Durchführung von Fachveranstaltungen insbesondere für Leitungskräfte
  • Geschäftsführung des Fachverbands diakonischer Dienste der Evang. Kirchenbezirke und deren Diakonieverbände in Württemberg (FDD).

Neben einem abgeschlossenen sozialwissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Hoch-schulstudium und/oder einer Ausbildung zur Diakonin/zum Diakon der evangelischen Kirche setzen wir eine mehrjährige Erfahrung in der Leitung oder Beratung von sozialen Diensten und deren Qualitäts- und Organisationsentwicklung voraus.

Wir erwarten fachliche Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Innovationsfreude und organisa-torisches Geschick. Kenntnisse im Aufbau und der Struktur der Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie sind für die Tätigkeit von Vorteil.

Wir bieten ein interessantes Aufgabengebiet, gleitende Arbeitszeit, moderne EDV-Technik und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Wir wünschen uns eine bewusste Bejahung und ein engagiertes Vertreten des diakonischen Auftrages der Evangelischen Landeskirche in Württ-emberg und ihrer diakonischen Dienste. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche ist An-stellungsvoraussetzung. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungs-ordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 12, mit Zusatzversorgung wie im öffentlichen Dienst.

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir – bis spätestens 18.03.2018 – an das Diakonischen Werk Württemberg, Abteilung Personalwesen, Postfach 101151, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Thomas Stürmer (0711/ 1656-117) und Frau Christine Kienle (-190) gerne zur Verfügung.

Referentin / Referenten für Suchthilfen - Abteilung Landkreis – und Kirchenbezirksdiakonie, Existenzsicherung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Landkreis – und Kirchenbezirksdiakonie, Existenz-sicherung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

                                               Referentin / Referenten für Suchthilfen

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 100%.

Die diakonischen Suchtberatungsstellen, Suchthilfezentren, stationären und teilstationären Suchtrehabilitations- und Adaptionseinrichtungen, die ambulanten Wohnangebote sowie die angeschlossenen Selbsthilfegruppen werden vom Referat Suchthilfen fachlich-konzeptionell beraten und sozialpolitisch vertreten.

Aufgaben des Referats:

  • Begleitung und Beratung der Einrichtungen und Dienste
  • Weiterentwicklung und Förderung der fachlichen, strukturellen und organisatorischen Rahmenbedingungen für Angebote der Suchthilfe
  • Vertretung der Interessen der Mitgliedseinrichtungen gegenüber Landes- und Kommunalpolitik und den Sozialleistungsträgern
  • Sozialpolitische und öffentliche Vertretung der Interessen und Unterstützungsbedarfe abhängigkeitskranker Menschen
  • Geschäftsführung des evang. Fachverbands Suchthilfen im DWW
  • Kostenstellenplanung und Controlling des Referates

Was erwarten wir:

  • eine teamfähige Persönlichkeit mit der Bereitschaft zu eigenverantwortlicher Gestaltung der übertragenen Aufgaben
  • möglichst mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Suchthilfen
  • fundierte Kenntnis der entsprechenden Sozialgesetzgebung, Versorgungsstrukturen und Entwicklungsnotwendigkeiten
  • betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • möglichst Erfahrung in der Verbandsarbeit

Wir bieten Ihnen ein eigenverantwortliches Arbeiten in einem Team mit hoher Fachkompetenz an den Schnittstellen von Trägern der Suchthilfe, des Fachverbandes, der Liga, der Verwaltung und der Politik. Des Weiteren erwarten Sie gleitende Arbeitszeit, moderne EDV-Technik und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche, bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen), mit positiver Einstellung zur Evange-lischen Kirche und ihrer Diakonie, ist Anstellungsvoraussetzung. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD),in Entgeltgruppe 12 mit Zusatz-versorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst.

Schriftliche Bewerbungen erbitten wir bis spätestens 19.03.2018 an das Diakonische Werk
Württemberg, Abteilung Personalwesen, Postfach 101151, 70010 Stuttgart. Für telefonische
Auskünfte stehen Ihnen Herr Thomas Stürmer (Tel. 0711/1656-117) und Frau Simone Lindenthal (Tel. 0711/1656-150) gerne zur Verfügung.

Mitarbeiter/in für das Sekretariat - Abteilung Behindertenhilfe und Psychiatrie

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Behindertenhilfe und Psychiatrie zum nächst-möglichen Zeitpunkt eine/n

                                            Mitarbeiter/in für das Sekretariat

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 70 bis 100 %. Die Stelle ist aufgrund von einer Vakanzvertretung zunächst für 12 Monate befristet.

In Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie die Abteilung, deren Abteilungsleiter und Referent/-innen, sowie die weiteren Sekretariate der Abteilung im Stellvertretungsfall.

Daraus ergeben sich im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Allgemeine Verwaltungs- und Sekretariatsarbeiten insbesondere für das Landesgehör-losenpfarramts und der Beratungsstelle für Hörgeschädigte
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Fachtagungen und Veranstaltungen, inkl. Erstellung von Flyern und Präsentationen, Dokumentationen, Rechnungserstellung in SAP und Endabrechnung
  • Vielseitige Arbeiten unter Zuhilfenahme der EDV (Erstellung und Pflege von Datenbanken, Mitwirkung bei Erstellung und Auswertung von Erhebungen mittels Excel, Multiplikatoren-/Administratorenfunktion EDV)

Sie haben Interesse an einem vielseitigen, komplexen und sich wandelnden Arbeitsfeld, sind strukturiertes und selbstständiges Arbeiten gewohnt, offen für Neues, belastbar und flexibel, sicher in der Rechtschreibung und versiert im Umgang mit der EDV (MS-Office, z.B. Cobra Adress Plus, TYPO3). Grundkenntnisse in der Buchhaltung und der Arbeit mit SAP sind von Vorteil. Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit gehören zu Ihren Stärken.

Dann erwarten Sie eine freundliche Bürogemeinschaft, gleitende Arbeitszeit, Umgang mit neuen Techniken sowie ein modernes Bürogebäude und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (TVöD-VKA, Ent-geltgruppe 6) mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitglied-schaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie ist Anstellungs-voraussetzung.

Schriftliche Bewerbung erbitten wir auf dem Postweg bis spätestens 7. März 2018 an die Abteilung Personalwesen des Diakonischen Werks Württemberg, Postfach 101151, 70010 Stuttgart. Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Jochen Ziegler (0711/1656-163) oder Frau Simone Lindenthal (-150) gerne zur Verfügung.

Honorarkräfte für pädagogische Begleitseminare gesucht!

Für die Durchführung der pädagogischen Begleitseminare während des Freiwilligendienstes und zur Unterstützung des hauptamtlichen Personals sind wir kontinuierlich auf der Suche nach qualifizierten Honorarmitarbeitenden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch direkt in der Abt. Freiwilliges Engagement. Ansprechpartner ist Herr Ott, Tel.: 0711 1656-310, E-Mail: ott.m(at)diakonie-wue.de.

Honorarkräfte für die Durchführung von Fachtagen im Bereich Heilerziehungspflege gesucht!

Die Abteilung Freiwilliges Engagement (FSJ und BFD) in der Diakonie sucht           FachreferentInnen im Bereich Heilerziehungspflege für die Durchführung von Fachtag Kursen für Freiwillige im FSJ/ BFD.

Fachtage  haben fachlichen Einführungscharakter, dass heißt, sie bereiten die Freiwilligen auf ihren Einsatz als ungelernte Hilfskräfte im Bereich Behindertenhilfe vor. Sie haben für die Freiwilligen einen praktischen Nutzen und vermitteln konkretes Handwerkzeug für den Arbeitsalltag, z.B. durch direktes Einüben von Handgriffen, praktische Übungen, Rollenspiele. Ein Fachtage Kurs umfasst 4 Tage mit Übernachtung.

Bei Interesse und Rückfragen wenden sie sich bitte an:
Anja Lobmüller 0711 1656-417 oder per Mail lobmueller.a(a)diakonie-wue.de   

Bundesweite Stellenbörse von Kirche und Diakonie

Freie Stellen in den Einrichtungen der Diakonie werden von diesen selbst ausgeschrieben und besetzt. Bewerbungen müssen deshalb direkt an die Einrichtungen adressiert werden.

Zur Stellenbörse