Freie Stellen in der Landesgeschäftsstelle

Referenten (m/w/d) für die Referate Armut und Sozial- und Schuldnerberatung

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Landkreis- und Kirchenbezirksdiakonie, Existenzsicherung zum nächst-möglichen Zeitpunkt einen

Referenten (m/w/d)

für die Referate Armut und Sozial- und Schuldnerberatung mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 100 %.

Die Stelle ist auch in Teilzeit möglich.

Zu den wesentlichen Aufgaben in beiden Bereichen gehören:

  • Erarbeitung fachlicher Positionen, Stellungsnahmen, Pressemitteilungen und Konzepten zu sozial- und armutspolitischen Grundsatzfragen
  • Vertretung der Fachgebiete in kirchlichen und außerkirchlichen Gremien
  • Organisation und Durchführung von Fachtagen, Informations- und Fortbildungstagen

Zu den Aufgaben im Bereich Armut gehören – unter besonderer Berücksichtigung des Themas Digitalisierung:

  • Grundlagenarbeit zu den Themen Armut und Reichtum
  • Förderung diakonischer Konzepte
  • Erarbeitung von Strategien für eine anwaltschaftliche Öffentlichkeitsarbeit
  • Reflektion, Positionierung und Entwicklung von Konzepten im Themenfeld Auswirkungen der Digitalisierung auf Menschen in Armut.

Im Bereich der Sozial- und Schuldnerberatung umfassen die Aufgaben insbesondere:

  • Beratung und Unterstützung der Träger und Qualifizierung der Mitarbeitenden im Handlungsfeld
  • Grundlagen- und Lobbyarbeit für und mit verschuldeten, überschuldeten und armen Menschen.

Wir setzen ein abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Sozialen Arbeit, Pädagogik, Sozial- oder Politikwissenschaft voraus.

Wir erwarten fachliche Kompetenz, besonders auch im Umgang mit digitalen Medien und dem Thema Digitalisierung, Kommunikationsfähigkeit, Innovationsfreude, organisatorisches Geschick und Freude an der Arbeit im Team. Kenntnisse im Aufbau und der Struktur der Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie sind für die Tätigkeit von Vorteil. Wir wünschen uns eine bewusste Bejahung und ein engagiertes Vertreten des diakonischen Auftrages der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und ihrer diakonischen Dienste. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) wird grundsätzlich erwartet.

Wir bieten ein interessantes Aufgabengebiet, gleitende Arbeitszeit, moderne EDV-Technik und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 12, mit Zusatzversorgung wie im öffentlichen Dienst.

Bewerbungen erbitten wir bis spätestens 11. April 2021 an das:
Diakonische Werk Württemberg
Abteilung Personalwesen
Postfach 101151, 70010 Stuttgart

oder an dww-personal@diakonie-wue.de.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Thomas Stürmer (0711/ 1656-117) und Frau Simone Lindenthal (-150) gerne zur Verfügung.

Diakonin / Diakon für die Projektstelle „Flüchtlings-Diakonat“ in der Prälatur Heilbronn

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e. V. sucht für die Projektstelle „Flüchtlings-Diakonat“ in der Prälatur Heilbronn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/ einen

Diakonin / Diakon

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 100%. Die Stelle ist dem Kreisdiakonieverband Heilbronn zugeordnet und bis zum 31.12.2023 befristet.

Aufgaben sind:

  • Förderung des Themas Asyl als Querschnittsthema in der Prälatur
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit Prälaturdiensten und Kirchlichen Gremien
  • Referent/in für thematische Angebote für Haupt- und Ehrenamtliche im Flüchtlings-bereich in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Flüchtlingsarbeit in den Kirchenbezirken und weiteren Diensten
  • Initiierung von Modellprojekten und Aktionen in kirchlich-diakonischen Handlungsfeldern wie Jugend- und Konfirmandenarbeit, Frauen- und Männerarbeit etc. zur Asylthematik
  • Biblisch-theologische Reflexion und geistliche Impulse (z.B. Andachten, Gottesdienste, Gedenktage, Anlässe im Kirchenjahr) zur Asylthematik
  • Mitwirkung bei Fachveranstaltungen und weiteren Angeboten der Landesgeschäftsstelle, Abteilung Migration und Internationale Diakonie

Der Dienstsitz der Stelle ist Heilbronn. Die Stelle ist eingebunden in die Abteilung Migration und Internationale Diakonie des Diakonischen Werks Württemberg in Stuttgart und arbeitet u. a. im Team der Flüchtlings-Diakonate und Asylpfarrämter in Württemberg mit.

Die Arbeit mit Flüchtlingen und Asylsuchenden als kirchlich-diakonischer Auftrag  ist Ihnen ein Anliegen. Sie haben mehrjährige berufliche Erfahrungen in kirchlichen und diakonischen Handlungsfeldern, idealerweise auch in Projektarbeit. Wir erwarten Kommunikations- und Teamfähigkeit, zielorientiertes Arbeiten und organisatorisches Geschick, sowie Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 11, mit Zusatzversorgung wie im öffentlichen Dienst. 

Sind Sie interessiert? Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung an die Personalabteilung des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart oder in einer pdf-Datei andww-personal@diakonie-wue.de.
Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Dinzinger (0711/1656-377) und Frau Lindenthal (-150).

Referentin (m/w/d) - Abteilung Migration und Internationale Diakonie

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V. sucht für die Projektstelle „romanessprachige Europäer/innen in prekärer Lage“ zum 1. April 2021 oder später eine

Referentin (m/w/d)
(Sozialarbeiterin oder vergleichbare Qualifikationen)

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 30%. Die Stelle ist der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. zugeordnet und bis zum 31.03.2022 befristet.

Aufgaben sind:

  • Ausbau niedrigschwelliger Zugänge zur Zielgruppe/Vernetzung mit bestehenden
    Angeboten Sozialer Arbeit
  • Gewinnung von Multiplikatoren/innen, die sich romanessprachigen Europäern/innen zugehörig sehen
  • Fachberatung für diakonische Dienste und Einrichtungen

Der Dienstsitz der Stelle ist Stuttgart. Die Stelle ist eingebunden in die Abteilung Migration und Internationale Diakonie des Diakonischen Werks Württemberg in Stuttgart sowie in die Abteilung Dienste für Menschen in Armut, Wohnungsnot und Migration der Evangelischen Gesellschaft in Stuttgart.

Eine enge Kooperation mit dem Landesverband Sinti und Roma sowie mit dem Beauftragten der Landeskirche für die Zusammenarbeit mit Sinti und Roma ist vorgesehen. Ein Beirat
begleitet die Arbeit der Stelle.

Die Themenfelder Teilhabe, Überwindung von sozialer Benachteiligung und Ausgrenzung, Sensibilisierung für Antidiskriminierung/ Überwindung von Antiziganismus als kirchlich-diakonischer Auftrag sind Ihnen ein Anliegen. Sie haben berufliche Erfahrungen in Sozialer Arbeit, idealerweise im Bereich Migration/Minderheiten. Sie verfügen über Kenntnisse diakonischer Handlungsfelder und Strukturen, möglichst auch in Projektarbeit. Wünschenswert sind Sprachkenntnisse in Romanes.

Wir erwarten Kommunikations- und Teamfähigkeit, zielorientiertes Arbeiten und organisatorisches Geschick, sowie Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 11, mit Zusatzversorgung wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie wird grundsätzlich erwartet.

Sind Sie interessiert? Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung bis spätestens 19.3.2021 an die Personalabteilung des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart oder andww-personal@diakonie-wue.de. Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dr. Birgit Susanne Dinzinger (0711/1656-377) und Frau Simone Lindenthal (-150).

Sozialpädagogin oder Sozialarbeiterin (m/w/d) für die Beratungsstelle für Hörgeschädigte und Gehörlose

Das Diakonische Werk der evang. Kirche in Württemberg e.V., Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Beratungsstelle für Hörgeschädigte und Gehörlose in Heilbronn, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialpädagogen oder Sozialarbeiter (m/w/d)

mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 50 - 75 %. Die Stelle ist im Rahmen einer Vakanzvertretung bis 31.12.2021 befristet. Dienstsitz ist Heilbronn.

Die Beratung Hörgeschädigter und Gehörloser umfasst nahezu alle Lebensbereiche. Die allgemeine Sozial- und Lebensberatung stehen im Vordergrund der Aufgaben. Arbeitsschwerpunkt ist die Einzelfallhilfe. Diese wird in Form einer wöchentlichen offenen Sprechstunde und durch vereinbarte Termine in unserer Beratungsstelle in Heilbronn, in der Begleitung zu Behörden, ggf. Ärzten und bei Hausbesuchen angeboten.

Als Anlaufstelle für die Belange Hörgeschädigter, Gehörloser und deren Angehörigen, wünschen wir uns eine Person mit kommunikativer Kompetenz, freundlichem Wesen und Flexibilität. Selbständiges Arbeiten, sozialrechtliche Kenntnisse und Verhandlungssicherheit in der Deutschen Gebärdensprache setzen wir voraus. Eine geeignete Ausbildung und den vertrauten Umgang mit der EDV (MS-Office-Kenntnisse) werden erwartet.

Es erwarten Sie ein breit gefächertes Aufgabengebiet, familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit einer großzügigen Gleitzeitregelung, moderne EDV-Technik und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 11, mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen wie im öffentlichen Dienst. Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK) und die Aufgeschlossenheit für die Aufgaben der Diakonie wird grundsätzlich erwartet.

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung an die Personalabteilung des Diakonischen Werks der evang. Kirche in Württemberg e.V., Postfach 10 11 51, 70010 Stuttgart oder in einer pdf-Datei an dww-personal@diakonie-wue.de.
Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Ziegler (0711/1656-214) oder Frau Kienle (-190) gerne zur Verfügung.

Diakon (m/w/d) als Beauftragte/Beauftragter für Diakon/ innen in diakonischen Einrichtungen und Diensten - Im Zentrum Diakonat

Honorarkräfte (m/w/d) für pädagogische Begleitseminare gesucht!

Für die Durchführung der pädagogischen Begleitseminare während des Freiwilligendienstes und zur Unterstützung des hauptamtlichen Personals sind wir kontinuierlich auf der Suche nach qualifizierten Honorarmitarbeitenden.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schriftlich oder telefonisch direkt in der Abt. Freiwilliges Engagement. Ansprechpartner ist Herr Ott, Tel.: 0711 1656-310, E-Mail: ott.m(at)diakonie-wue.de.

Fachkräfte auf Honorarbasis (m/w/d) für die Durchführung von Fachtagen im Bereich Altenhilfe, Behindertenhilfe, Jugendarbeit, Jugendhilfe, Kindergarten, Krankenhaus und Schulsozialarbeit gesucht!

Für die Durchführung von fünftägigen Fachtagen im Rahmen des Freiwilligendienstes sind wir kontinuierlich auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften auf Honorarbasis.

Fachtage haben fachlichen Einführungscharakter und bereiten die Freiwilligen auf ihren Einsatz als ungelernte Hilfskräfte im jeweiligen Fachbereich vor. Sie haben für die Freiwilligen praktischen Nutzen und vermitteln konkretes Handwerkszeug für ihren Arbeitsalltag.

Wenn Sie berufliche Erfahrungen im Bereich Altenhilfe, Behindertenhilfe, Jugendarbeit, Jugendhilfe, Kindergarten, Krankenhaus oder Schulsozialarbeit haben, bestenfalls aktuell in einem der Bereiche arbeiten und Ihr Wissen gerne an junge Menschen weitergeben möchten, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen.

Bei Interesse und Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die Abteilung Freiwilliges Engagement. Ansprechpartnerin: Antje Siefken, Tel.: 0711 1656 373, E-Mail: siefken.a@diakonie-wuerttemberg.de

Prädikat „familienbewusstes Unternehmen“

Das Diakonische Werk Württemberg ist als „familienbewusstes Unternehmen in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet worden. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, die Arbeitgeber und der Landesfamilienrat Baden-Württemberg zeichnen im Rahmen des Projekts familyNET engagierte Unternehmen, die eine systematische familienbewusste Personalpolitik umsetzen, mit diesem Prädikat aus.


Duale Hochschule Baden-Württemberg – Praktikumsplätze

Die Diakonie in Württemberg bietet Ihnen Praktikumsplätze für die Duale Hochschule Baden-Württemberg in den Bereichen Altenhilfe, Behindertenhilfe, Wohnungslosenhilfe und Betriebswirtschaft – Dienstleistungsmanagement für Soziale und Nonprofit-Unternehmen an. Eine Liste aller Einrichtungen, die Duale Studienplätze anbieten, finden Sie hier.