Foto: UNHCR

Neuer Leitfaden

Die diakonischen Migrationsfachdienste sind Anlaufstelle für immer mehr Einwanderer und Flüchtlinge in Württemberg Fachkundige Beratung und Unterstützung für diese Menschen ist eine der Kernaufgaben diakonischer Arbeit. Ein Leitfaden der Diakonie für die Weiterentwicklung der Qualität diakonischer Migrations- und Flüchtlingsarbeit unterstützt jetzt die Mitarbeiter in den Beratungsstellen bei ihrer Arbeit. weiter     zum Leitfaden

MachMit! – Gutes tun tut gut

Mitmachen, dabei sein und gewinnen. Jugendliche, die sich sozial in Baden-Württemberg engagieren, haben bis 1. Juni 2015 die Chance, am MachMit!-Award    2015 teilzunehmen. Die Diakonie Baden-Württemberg, die Evangelische Jugend Baden, das Evangelische Jugendwerk in Württemberg und die Zieglerschen vergeben gemeinsam den Jugenddiakoniepreis für soziales Engagement. Sei es der Wunsch, mit Gleichgesinnten Sinnvolles zu tun, anderen Menschen zu helfen, sich in einem freiwilligen Jahr nach Schule oder Ausbildung zu orientieren, Neues kennenzulernen, … oder einfach, weil es Spaß macht – es gibt viele Gründe, Gutes zu tun. Jugendliche und junge Erwachsene, die soziale Verantwortung übernehmen, bekommen Anerkennung, Freude, viele neue Erfahrungen und vielleicht auch neue Freunde. Die Diakonie beschäftigt in Baden-Württemberg rund 70.000 Hauptamtliche und 45.000 Ehrenamtliche. Dieses freiwillige Engagement bildet eine wichtige Säule diakonischer Arbeit. weiter   

Kreative Kochaktion

Satt ist nicht genug. Überzuckerung und Überfettung in den Industrienationen und Lebensmittelknappheit in den Entwicklungs- und Schwellenländern bergen hohe gesundheitliche Risiken. Eine kreative Kochaktion für Jedermann sensibilisiert und informiert am 28. Februar 2015 von 11 bis 14 Uhr in der Galeria Kaufhof in der Stuttgarter Königstraße, Nähe Hauptbahnhof. Der Erlös der Aktion kommt Brot für die Welt zugute. weiter   

Konturenpapier Inklusion

Die Diakonie Württemberg hat ein Positionspapier eines diakonischen Verständnisses von Inklusion erarbeitet. Die KONTUREN sind Orientierungshilfe und Positionspapier zugleich. Sie regen zur Auseinandersetzung mit der Inklusionsthematik an und begreifen sich als Gesprächsimpuls in Diakonie und Kirche, ebenso in Gesellschaft und Politik.
zum Papier KONTUREN   
mehr zum Thema Inklusion bei der Diakonie   

Arbeitsmarkt tritt auf der Stelle

Die Agentur für Arbeit hat die aktuellen Arbeitslosenzahlen bekannt gegeben und die positive Arbeitslosenquote gegenüber anderen Bundesländern unterstrichen. Doch die Zahlen machen auch deutlich, dass es für Langzeitarbeitslose immer schwerer wird, einen Platz auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Der Anteil der Hartz-IV-Empfänger, vor allem unter Langzeitarbeitslosen, steigt weiter. 
weiter   

Diakonie ist Top-Arbeitgeber

Im aktuellen trendence Schülerbarometer 2014/2015 schafften diakonische Unternehmen erstmals den Sprung in die Top 100 der beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland. Sie belegen den 36. Platz und sichern sich damit den zweithöchsten Neueinstieg. weiter   

Logo Hoffnung für Osteuropa
Logo von Brot für die Welt