Oberkirchenrat Dieter Kaufmann (Mitte) mit den gerade angekommenen Kosovaren

Kosovaren beginnen Ausbildung

Junge Menschen aus dem Kosovo beginnen in diakonischen Einrichtungen eine Ausbildung zur Altenpflegefachkraft. Sie haben in ihrer Heimat keine berufliche Perspektive. Die Diakonie Württemberg bietet ihnen eine legale Möglichkeit, nach Deutschland zu kommen und einen Beruf zu erlernen, in dem hier Fachkräftemangel herrscht. Die jungen Menschen werden in diakonischen Einrichtungen in Freudenstadt, Alpirsbach, Münsingen, Mariaberg und St. Georgen ihre Ausbildung absolvieren. weiter   

Pflegereform: Wichtiger Schritt mit Nachholbedarf

Diakonie Württemberg moniert Unterfinanzierung und steigenden Kaufkraftverlust für Versicherte. Die Pflegereform ist ein wichtiger Schritt. Die Diakonie Württemberg begrüßt es, dass Menschen mit kognitiven Einschränkungen künftig Zugang zu Leistungen der Pflegekassen erhalten werden. Nachbesserungsbedarf besteht unter anderem in der soliden Finanzierung der Reform. Die Diakonie fordert eine Erhöhung der Leistungsbeiträge und deren regelmäßige Überprüfung und Anpassung. „Diese zweite Stufe ist ein großer Schritt in die richtige Richtung“, stellt Eva-Maria Armbruster fest, Stellvertreterin des Vorstandsvorsitzenden des Diakonischen Werks Württemberg. „Es ist gut, dass der Begriff der Pflegebedürftigkeit neu definiert ist und künftig auch Menschen mit Alltagseinschränkungen, beispielsweise demenzkranke Menschen, Leistungen der Pflegekassen erhalten werden. Das fordern die Diakonie und andere Wohlfahrtsverbände seit Jahren.“  weiter   

2.000 junge Leute starten Freiwilligenjahr

Bei der Diakonie in Württemberg beginnen im September wieder rund 1.600 Freiwillige ihren Dienst. Einer der größten Anbieter von Freiwilligendiensten im Land hat attraktive Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ), Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder im ökologischen Bundesfreiwilligendienst (öBFD). Bis Jahresende wird der gesamte Jahrgang 2015/16 rund 2.000 Freiwillige umfassen. weiter   

Positive Entwicklung beeinflusst Arbeitslosigkeit marginal

Die Agentur für Arbeit  hat die aktuellen Arbeitslosenzahlen bekannt gegeben und die positive Arbeitslosenquote gegenüber anderen Bundesländern unterstrichen. Die Bundesagentur meldet für Baden-Württemberg einen Stand von über 4,3 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und eine Zunahme von 88.900 gegenüber dem Vorjahr. Verglichen damit ist der Rückgang der Arbeitslosigkeit um 3.877 als enttäuschend zu werten. weiter   

 

 

Flüchtlingsarbeit - Neue Handreichung

Diakonie und Caritas in Baden-Württemberg unterstützen ehrenamtliche Flüchtling-sarbeit. Praktische Informationen erleichtern bürgerliches Engagement. „Flüchtlinge begleiten – Informationen für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in Baden-Württemberg“ – mit dieser neuen Handreichung unterstützen Diakonie und Caritas Flüchtlingsinitiativen, Helferkreise und weitere Ehren- und Hauptamtliche in ihrem Engagement für Flüchtlinge. weiter   

Logo Hoffnung für Osteuropa
Logo von Brot für die Welt