Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Zur Online-Version.
 
 
 
Guten Tag,
 

heute erhalten Sie unseren Newsletter Dezember 2020 mit Neuigkeiten aus dem Landesverband. Viel Freude beim Lesen.

Ihre Diakonie Württemberg

 
 
 
 
Claudia Mann
Pressesprecherin und Leiterin der Abteilung Presse und Kommunikation
 
 
 
 
 
 
 
 
Infodienst
 
Dezember 2020
 

Der Infodienst berichtet monatlich über sozialpolitische Stellungnahmen und Aktivitäten des Verbands.

Hier können Sie die neue Ausgabe lesen.

 
 
 
 
Pressemitteilungen
 
 
 
 
Oberkirchenrätin Prof. Dr. Annette Noller hat ihren Dienst als Chefin der württembergischen Diakonie angetreten.
 
 
 
 
 
 
Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, elf Jahren Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg, ist zum 1. Dezember 2020 in den Ruhestand gegangen.
 
 
 
 
 
 
Diakonie Württemberg zieht zum Ende des Jahres gegen Kinderarmut Bilanz.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie Württemberg begrüßt es, dass Antigen-Schnelltests bei Mitarbeitenden, Bewohnern und Besuchern in Pflegeheimen, der ambulanten Pflege und in Einrichtungen der Behindertenhilfe gemacht werden sollen.
 
 
 
 
 
 
Brot für die Welt in Württemberg eröffnet mit einem Festgottesdienst am 2. Advent (6. Dezember) in der Stadtkirche in Calw die 62. Spendenaktion.
 
 
 
 
 
 
Sechs diakonische Projekte haben den vom Diakonischen Werk Württemberg, von der Evangelischen Jugend in Baden und dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg und den Zieglerschen ausgelobten Jugenddiakoniepreis erhalten.
 
 
 
 
 
 
 
 
Neuigkeiten
 
 
 
 
Mit einem feierlichen Gottesdienst, Musik, Videobeiträgen und würdigenden Worten haben sich Diakonie und Landeskirche von Oberkirchenrat Dieter Kaufmann verabschiedet. Er ist zum 1. Dezember in den Ruhestand gegangen.
 
 
 
 
 
 
Die Vorsitzende des Präsidiums des Diakonischen Werks Württemberg Dr. Gisela Meister-Scheufelen ist von der Mitgliederversammlung (MV) wiedergewählt worden. Dr. med. Gisela Schneider wurde in die MV nachgewählt.
 
 
 
 
 
 
Das Corona-Virus hat zu einem kompletten Wandel der Arbeit der Diakonie-Sozialstationen geführt. Die Covid-19-Pandemie hat alle Themen in den letzten Monaten verdrängt und beschäftigt die Sozialstationen bis heute schwerpunktmäßig.
 
 
 
 
 
 
Zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf Menschen mit Behinderungen und Einrichtungen hat Oberkirchenrat Dieter Kaufmann im SWR gesprochen.
 
 
 
 
 
 
Trotz Corona hat der zweite Apfellauf in Frickingen stattgefunden, diesmal in virtueller Form. Rund 180 Teilnehmende gingen individuell an den Start. Insgesamt kamen dabei 999 Euro an Spenden für Brot für die Welt zusammen.
 
 
 
 
 
 
 
IMPRESSUM
 
DATENSCHUTZ
 
KONTAKT
 
ANFAHRT
 
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich unter diakonie-wuerttemberg.de dafür
registriert haben. Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten,
können Sie sich hier abmelden:
Newsletter abbestellen
 
Folgen Sie uns auch auf: