Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Zur Online-Version.
 
 
 
Guten Tag,
 

heute erhalten Sie unseren Newsletter Juli 2021 mit Neuigkeiten aus dem Landesverband. Viel Freude beim Lesen.

Ihre Diakonie Württemberg

 
 
 
 
Claudia Mann
Pressesprecherin und Leiterin der Abteilung Presse und Kommunikation
 
 
 
 
 
 
 
 
Infodienst
 
Juli 2021
 

Der Infodienst berichtet monatlich über sozialpolitische Stellungnahmen und Aktivitäten des Verbands.

Hier können Sie die neue Ausgabe lesen.

 
Pressemitteilungen
 
 
 
 
Nach zehn Jahren Bundesfreiwilligendienst mit insgesamt 5.000 Teilnehmenden zieht die Diakonie Württemberg eine überwiegend positive Bilanz. Eine Zusammenlegung aller Freiwilligendienste mit besseren Bedingungen wäre aber eine gute Lösung.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie Württemberg begrüßt das Urteil des Bundesarbeitsgerichts zur 24-Stunden-Betreuung. Es bedarf jedoch einer ausreichenden Finanzierung, da sich die Mehrzahl der Pflegebedürftigen eine Versorgung bei fairer Bezahlung nicht leisten kann.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie Württemberg ruft dazu auf, Menschen in prekären Lebenslagen ein Impfangebot zu machen. Mit mobilen Impfteams können Menschen erreicht werden, die gefährdet sind und selbst keinen Termin vereinbaren können.
 
 
 
 
 
 
Die Landesoffensive „Gesund und gut versorgt in Baden-Württemberg“ fordert den Erhalt des Innovations- und Kompetenzzentrums Hauswirtschaft Baden-Württemberg.
 
 
 
 
 
 
Mit Malbriefen setzen sich Kinder und Jugendliche für Kinderrechte und gegen Kinderarbeit ein. Die Diakonie Württemberg hat diese Aktion zum Internationalen Tag gegen Kinderarbeit (12. Juni) ins Leben gerufen.
 
 
 
 
 
 
Soziale Berufe sind für die Gesellschaft unverzichtbar, sind sinnerfüllt und tragen zum Erhalt der Wirtschaft bei. Zum ersten Mal hat die Diakonie Deutschland zur Aktionswoche „Take Care!“ aufgerufen, um soziale Berufe zu stärken.
 
 
 
 
 
Neuigkeiten
 
 
 
 
Mit einem Festgottesdienst in Großbottwar haben Beteiligte aus Diakonie und Kirche die diesjährige Woche der Diakonie eröffnet.
 
 
 
 
 
 
Oberkirchenrätin Dr. Annette Noller rief zum Abschluss der Woche der Diakonie in ihrer Predigt in der Stadtkirche Göppingen zum „Dranbleiben“ auf.
 
 
 
 
 
 
Investitur des Pfarrers Martin Schwarz als Abteilungsleiter "Theologie und Bildung".
 
 
 
 
 
 
Der neue Vorstandsvorsitzende der LAGES, Dekan i. R. Winfried Speck, zu generationenübergreifender Solidarität und künftigen Herausforderungen.
 
 
 
 
 
 
 
IMPRESSUM
 
DATENSCHUTZ
 
KONTAKT
 
ANFAHRT
 
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich unter diakonie-wuerttemberg.de dafür
registriert haben. Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten,
können Sie sich hier abmelden:
Newsletter abbestellen
 
Folgen Sie uns auch auf: