Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Zur Online-Version.
 
 
 
Guten Tag,
 

heute erhalten Sie unseren Newsletter März 2021 mit Neuigkeiten aus dem Landesverband. Viel Freude beim Lesen.

Ihre Diakonie Württemberg

 
 
 
 
Claudia Mann
Pressesprecherin und Leiterin der Abteilung Presse und Kommunikation
 
 
 
 
 
 
 
 
Infodienst
 
März 2021
 

Der Infodienst berichtet monatlich über sozialpolitische Stellungnahmen und Aktivitäten des Verbands.

Hier können Sie die neue Ausgabe lesen.

 
 
 
 
Pressemitteilungen
 
 
Hände tippen auf ein Handy.
 
 
Caritas und Diakonie in Baden-Württemberg fordern eine bessere digitale Grundausstattung für sozial benachteiligte Menschen.
 
 
 
 
 
 
Gemeinsam mit einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis fordert die Diakonie Württemberg, den Beschluss über die Kassenzulassung des ersten vorgeburtlichen Bluttests auf das Down-Syndrom und andere Trisomien zurückzustellen.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie Württemberg bietet Beratungen ab sofort auch online an. Als erster Fachbereich hat die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung am 22. Februar ihre Tätigkeit auch ins Netz verlegt.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie Württemberg bittet unter dem Motto „Wenn das Geld knapp wird“ um Spenden – besonders für Menschen, die wegen der Corona-Pandemie in finanzieller Not sind.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie in Baden-Württemberg schreibt zum 19. Mal ihren Journalistenpreis aus. Einsendeschluss ist der 30. April 2021. Mit dem Preis würdigen die beiden Diakonischen Werke Baden und Württemberg die Berichterstattung über soziale Themen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Neuigkeiten
 
 
 
 
Beim Jahrespressegespräch äußerte sich die Diakonie Württemberg zu sozialpolitisch drängenden Themen.
 
 
 
 
 
 
Oberkirchenrätin Dr. Annette Noller äußert sich bei der digitalen Diskussionsrunde „Altersarmut in Baden-Württemberg“ zu sozialem Wohnungsbau.
 
 
 
 
 
 
 
IMPRESSUM
 
DATENSCHUTZ
 
KONTAKT
 
ANFAHRT
 
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich unter diakonie-wuerttemberg.de dafür
registriert haben. Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten,
können Sie sich hier abmelden:
Newsletter abbestellen
 
Folgen Sie uns auch auf: