Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Zur Online-Version.
 
 
 
Guten Tag,
 

heute erhalten Sie unseren Newsletter September 2020 mit Neuigkeiten aus dem Landesverband. Viel Freude beim Lesen.

Ihre Diakonie Württemberg

 
 
 
 
Claudia Mann
Pressesprecherin, Abteilungsleitung, Abteilung Presse und Kommunikation
 
 
 
 
 
 
 
 
Infodienst
 
September 2020
 

Der Infodienst berichtet monatlich über sozialpolitische Stellungnahmen und Aktivitäten des Verbands.

Hier können Sie die neue Ausgabe lesen.

 
 
 
 
Pressemitteilungen
 
 
 
 
Vor 75 Jahren wurde das Evangelische Hilfswerk als Reaktion auf die Nöte der Nachkriegszeit gegründet. Gemeinsam mit der Inneren Mission war es eines der Vorläufer des heutigen Diakonischen Werks Württemberg.
 
 
 
 
 
 
Das Bundeskabinett hat neue Hartz-IV-Regelsätze für das Jahr 2021 beschlossen. Sie steigen zwischen 0 und 39 Euro an – je nach Lebenssituation.
 
 
 
 
 
 
Tag der Jugend am 12. August: Caritas und Diakonie in Baden-Württemberg befürchten, dass sich die ohnehin wachsende Zahl von Jugendlichen ohne abgeschlossene Berufsausbildung Corona-bedingt deutlich erhöhen wird.
 
 
 
 
 
 
Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr 8.602.115 Euro Spenden aus Württemberg erhalten. Das ist etwas weniger als im Vorjahr. In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten.
 
 
 
 
 
 
Die Diakonie Katastrophenhilfe hat im vergangenen Jahr 3.629.974 Euro Spenden in Württemberg erhalten. Das ist etwas mehr als im Vorjahr.
 
 
 
 
 
 
 
 
Neuigkeiten
 
 
 
 
Die Diakonie Württemberg engagiert sich im Rahmen des EU interreg central Projekts „Social Impact Vouchers“ für die europäische Ausweitung. Nun fand ein zweitägiges Treffen mit Projektpartnern statt.
 
 
 
 
 
 
Die Landesstelle für Suchtfragen ist mit dem Projekt „Kinder und Eltern im Blick“ gestartet. Ziel des Projekt ist es die Eltern von Kindern aus Suchtbelasteten Familien zu erreichen.
 
 
 
 
 
 
Diakonie Katastrophenhilfe ruft zu Spenden auf. Sie unterstützt die betroffenen Menschen nach der verheerenden Explosion in Beirut über ihre lokalen Partner.
 
 
 
 
 
 
 
IMPRESSUM
 
DATENSCHUTZ
 
KONTAKT
 
ANFAHRT
 
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich unter diakonie-wuerttemberg.de dafür
registriert haben. Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten,
können Sie sich hier abmelden:
Newsletter abbestellen
 
Folgen Sie uns auch auf: