17. Mai 2024

Wir feiern Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes!

Pfingstbotschaft von Oberkirchenrätin Dr. Annette Noller, Vorstandsvorsitzende Diakonie Württemberg

Wir feiern Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes. 

Viele Menschen aus unzähligen Kulturen waren damals in Jerusalem, als das Pfingstwunder geschah: 
Durch den Heiligen Geist konnten sie alle die Predigt von Petrus hören, jeder in seiner Sprache, wie es die Bibel in der  Apostelgeschichte in Kapitel 2 erzählt. Der Heilige Geist kommt auf die Jünger herab und sie sprechen in allen Sprachen der damaligen Zeit, für alle Menschen. Alle können so das Evangelium hören und verstehen.

Aus der Trennung ist Einheit geworden. Aus der Vielfalt wurde Gemeinschaft. Der Heilige Geist verbindet Menschen. 

Ich wünsche mir für dieses Pfingstfest und die kommende Zeit: 

  • dass wir näher zusammenrücken
  • dass wir das Gemeinsame suchen und nicht das Trennende
  • und dass wir wieder lernen, miteinander zu reden und aufeinander zu hören.

Nach den Pfingstferien müssen wir wichtige Entscheidungen treffen. 
Ich habe einen Wunsch: dass wir ein Europa haben, in dem Verschiedenheit möglich ist und wir uns trotz vieler Sprachen verstehen. Ich wünsche mir, dass nicht extreme, trennende Stimmen lauter werden in unseren Kommunen, sondern die, die Menschen in vielfältigen Lebenssituationen zusammenbringen.

Das meint Pfingsten. 

Mit dem Pfingstgruß der Alten Kirche bitte ich:
Veni, creator spiritus – komm, schöpferischer Geist. 

Lichtblicke – Benefiz-Abend 2024

20. Juni 2024 – Hospitalhof Stuttgart. Genießen Sie einen schönen Sommerabend. Bereits ab 18 Uhr wird im Rosengarten des Hospitalhofs bewirtet. Helfen Sie durch Ihren Besuch Armut zu bekämpfen und lassen Sie uns gemeinsam Lichtblicke für Personen schaffen, die auf Notfallhilfe, Beratung oder Teilhabe angewiesen sind.