Bildungsarbeit

Globale Zusammenhänge verdeutlichen und ein Umdenken anstoßen sind wichtige Ziele der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit der Landesstelle Brot für die Welt.

Bildungsveranstaltungen

Gerne kommen wir als Referentinnen für eine Bildungsveranstaltung zu Ihnen in die Kirchengemeinde, Schule oder Einrichtung. Das Angebot ist für Sie kostenlos.

Zielgruppen

Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Formate (analog/digital)

Vorträge, Unterrichtseinheiten für Schule und Konfirmandenunterricht, Projekttage, Filmabende u.v.m.

Themen

Weltweite Gerechtigkeit, Ernährung, Wasser, Fairer Handel, Fluchtursachen, Klimagerechtigkeit, Kinderrechte, Ökologischer Fußabdruck u.v.m.

(Interaktive) Ausstellungen

Für unterschiedliche Anlässe bietet Ihnen die Landesstelle Brot für die Welt drei (interaktive) Ausstellungen zum Verleih an. Die Ausstellungen können zum Beispiel im Anschluss an einen besonderen Gottesdienst, zum Gemeindefest, zu einem Vortrag, bei einem Stadtfest oder Projekttage in Schulten oder zu Aktionstagen zum Einsatz kommen.

Wenn Sie eine unserer Ausstellungen ausleihen möchten, füllen Sie bitte das Ausleihformular (DOCX) aus und schicken Sie dieses an brot-fuer-die-welt(at)diakonie-wuerttemberg.de

Der Verleih ist kostenlos, den Rücktransport mit einem Paketdienst zahlt der/die Entleihende. Gerne können die Ausstellungen auch direkt bei uns abgeholt und zurückgebracht werden.

Bei Fragen zu den Ausstellungen können Sie sich gerne an uns wenden!

FairTrade Schilderwald – Interaktive Ausstellung zum Fairen Handel

Der „FairTrade Schilderwald“ zeigt, unter welchen Bedingungen Menschen im Globalen Süden Waren produzieren und wie Partnerorganisationen von Brot für die Welt gezielt gegen Missstände ankämpfen. Der Faire Handel verdeutlicht, dass es auch anders gehen kann: transparent, gerecht, solidarisch und nachhaltig.

Die Ausstellung besteht aus 14 Schildern. Thematisch richtet sich die Hälfte der Schilder an Erwachsene, die andere Hälfte mit geringerer Höhe und einfacheren Texten an Kinder. Das Ziehen eines „Lebens-Loses“ bietet den Einstieg für die Besucherinnen und Besucher.

Umfang der Ausstellung:
14 Holzschilder und Standfüße, Korb, Lebenslose (verpackt in 2 Pakete à 25 kg und 19 kg)

Mehr Informationen zum FairTrade-Schilderwald (PDF)

„Will leben – Willkommen“ – Interaktive Ausstellung zu Flucht und Migration

Spielend lernen, warum Menschen ihr Land verlassen mit den interaktiven Stationen von Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe

Jede Station enthält ein interaktives Element, eine „Aktion“. Die Inhalte sind geeignet für Altersgruppen ab 14 Jahren. Für das Durchlaufen aller Stationen werden ca. 1,5 – 2 Zeitstunden benötigt. Da die Stationen nicht aufeinander aufbauen, können Kleingruppen gleichzeitig an verschiedenen Stationen arbeiten. Die Stationen sind konzipiert für Gruppen bis zu 32 Personen oder für Laufpublikum bei Veranstaltungen. Das Gesamtkonzept sieht vor, dass die Stationen betreut werden.

Umfang der Ausstellung:
Die Ausstellung besteht aus 9 Stationen und einem begleitenden Textbanner, verpackt in einem Rollkoffer und einer Tragetasche.

Mehr Informationen zur Ausstellung

Plakatausstellung „60 Jahre Brot für die Welt“

Das Hilfswerk Brot für die Welt hat seit seiner Gründung 1959 mit Plakaten Bilder geprägt, die sich in das kollektive Gedächtnis unserer Gesellschaft eingeschrieben haben: so etwa die schwarze Hungerhand aus den 60er-Jahren. Immer wieder ist es gelungen, Menschen anzusprechen und zum Spenden zu animieren. Dabei waren die Themen und Diskussionen um Hunger und Welternährung in den letzten Jahrzehnten stark in Bewegung. Entsprechend haben sich die Themen und die Bildsprache der Plakate verändert.

Die Ausstellung zeigt jeweils zwei prägnante Plakate aus sechs Jahrzehnten, also insgesamt 12 Plakate, die die Themen von Brot für die Welt widerspiegeln.

Umfang der Ausstellung:
Die 12 Plakate sind im Format A2 und auf Kapa-Platten aufgezogen. Die Plakate können aufgestellt oder mit Klammern an einem Kunststoffseil aufgehängt werden.

Mehr Informationen zu den Plakatmotiven

Die ökologischen Fußabdrücke – Interaktiver Parcours

Ob Lebensmittel, Kleidung, Energie oder schlicht die Luft zum Atmen – unser ganzes Leben hängt davon ab, was die Natur uns zur Verfügung stellt. Aber wie viel können die Ökosysteme uns eigentlich zur Verfügung stellen? Und wie viel nutzen wir? Was müssen wir tun, damit alle Menschen auf dieser Erde gut leben können?

Mithilfe des interaktiven Parcours können diese Fragen beantwortet und der eigene ökologische Fußabdruck berechnet werden. Die Teilnehmenden werden für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit sensibilisiert, reflektieren ihr eigenes (Konsum-)Verhalten und erhalten konkrete Handlungsoptionen für einen klimafreundlicheren Lebensstil.

Der Parcours eignet sich für Schulen, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung sowie für Straßenaktionen und Gemeindefeste.

Umfang des Parcours:
  • 38 Fußspuren (36 cm x 56 cm) aus rutschfesten und abwaschbaren Material, Handzettel zum Durchlaufen des Parcours

Informationen zum Parcours und zum Ökologischen Fußabdruck:

Challenge Klimakrise – Ein analoges Escape-Game

Der Klimawandel ist in vollem Gange und wirkt sich bereits auf Millionen Menschen aus und zerstört ihre Lebensgrundlagen. Welche Ursachen und Auswirkungen hat er und welche Rolle spielt dabei unsere Lebensweise? Was können wir tun, um die Zukunftsperspektiven für unsere Welt aufzuhellen?

Die „Challenge Klimakrise“ bietet eine spielerische Auseinandersetzung mit diesen Fragestellungen. Es gilt, Rätselfragen mithilfe versteckter Hinweise zu beantworten. Die Lösungen öffnen das Schloss zur jeweils nächsten Frage, die in Gläsern stecken. Das letzte Glas, ein Sonnenglas, enthält Aktionsideen für eine nachhaltige Lebensweise, die die Teilnehmenden selbst umsetzen können. Mit ihrem Engagement bringen sie das Sonnenglas zum Leuchten.

Die „Challenge Klimakrise“ eignet sich für Schüler:innen und Konfi- oder Jugendgruppen ab 12 Jahren. Auch in Bildungskontexten mit Erwachsenen kann das Spiel eingesetzt werden.

Umfang des Escape-Game:  
  • 2x5 Bügelgläser (für zwei Gruppen von 2-8 Personen) und 1 Sonnenglas mit Zahlenschloss, Materialien und Hinweise zur Beantwortung der Rätselfragen, Laufzettel für die Teilnehmer:innen, Informationen für die Spielleitung
  • Einen Raum um Plakate aufzuhängen und Hinweise zu verteilen

Mehr Informationen zur Challenge Klimakrise und Anleitung zum Selberbasteln (PDF)

Bildungsmaterialien

Brot für die Welt bietet für verschiedene Zielgruppen und zu unterschiedlichen Themen viele Materialien, die kostenlos heruntergeladen werden können.

Mehr erfahren

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.