Nachhaltigkeit im Diakonischen Werk

Umweltmanagement EMAS

Die Validierung nach EMAS/Zertifizierung zum EMAS Umweltmanagementsystem hat das Diakonischen Werkes Württemberg erfolgreich bestanden. Die Umwelterklärung wurde am 14. Juli 2022 von einem zertifizierten Umweltgutachter unterzeichnet. Ebenso erzielten wir das Zertifikat Energiemanagementsystem gemäß DIN EN ISO 50001:2018.

Wir sind stolz eine sehr gute Rückmeldung vom Gutachter erhalten zu haben, dass unsere Mitarbeiter das Thema Nachhaltigkeit stark verinnerlicht haben.

Umweltprogramm

Unsere Umweltziele stecken wir uns als Landesgeschäftsstelle selber. Für die Erarbeitung einer Umweltagenda gründeten wir vor mehr als drei Jahren ein Umweltteam, das aus 13 Mitarbeitern aus den verschiedensten Bereichen besteht. In stetiger Rückkoppelung mit der gesamten Belegschaft entstand schließlich ein Umweltprogramm mit den folgenden Hauptpunkten: Stromverbrauch, Beschaffung, Reinigung, Mobilität, Abfall, Heizenergieverbrauch, Klimaschutz, Umweltbildung, Biodiversität, Wasserverbrauch, Bewirtung, Catering.

Das Umweltteam ist auch dafür zuständig, die Ideen der Mitarbeitenden zum Klimaschutz in die Führungsetage einzubringen. Gemeinsam werden Optimierungsprozesse erarbeitet, damit wir unsere Umwelt und somit unser aller Leben verbessern können.

Mit der EMAS Zertifizierung können wir auch unsere Mitglieder noch besser unterstützen, da wir jetzt sozusagen „wissen wie's geht“.