DABe:I – Digitale Alltagskompetenz und Beteiligung inklusiv denken

DABe:I ist ein Verbundprojekt verschiedener diakonischer Träger unter der Koordination des Diakonischen Werks Württemberg. Gefördert wird DABe:I durch den Europäischen Sozialfonds im Rahmen der REACT-EU Initiative. Der Förderschwerpunkt des Projektes liegt in der Digitalisierung Sozialer Arbeit mit dem Hauptziel, Fachkräfte zu qualifizieren und dadurch das digitale Empowerment unserer Adressatinnen und Adressaten zu ermöglichen. Dies wird bis Dezember 2022 unter anderem durch Qualifizierungen zur Stärkung der Medienkompetenz umgesetzt.

Untenstehend finden Sie eine Übersicht unserer kostenfreien und niedrigschwelligen Angebote für Fachkräfte. Darüberhinaus haben Sie die Möglichkeit sich eine eigene Qualifizierung zusammenzustellen und zu buchen. Kommen Sie gerne auf uns zu!

    Veranstaltungen und Qualifizierungen

    TaskCards – die dsgvo-konforme digitale Pinnwand

    Umgang und Nutzungsmöglichkeiten des kollaborativen Tools

    Verschiedene Termine zur Auswahl

    07.09.2022 10 – 11.30 Uhr
    21.09.2022 13 – 14.30 Uhr
    07.10.2022 10 –11.30 Uhr alle via Zoom

    Flyer (PDF)

    Mentimeter – das Reflexions- und Abfragetool

    Umgang und Nutzungsmöglichkeiten

    Verschiedene Termine zur Auswahl 18

    26.08.2022 10 – 11.30 Uhr
    15.09.2022 10 – 11.30 Uhr alle via Zoom

    Flyer (PDF)

    Miro – das online Whiteboard

    Umgang und Nutzungsmöglichkeiten

    Verschiedene Termine zur Auswahl

    25.08.2022 10 – 11.30 Uhr
    09.09.2022 10 – 11.30 Uhr
    12.10.2022 13 – 14.30 Uhr alle via Zoom

    Flyer (PDF)

    MICROSOFT TEAMS Meetings routiniert organisieren und nutzen

    Mit dieser Online-Schulung wird ausschließlich die Arbeit mit einfachen Meetings besprochen. Die (fast unbeschränkten) Möglichkeiten mit MS365 und MS-Teams mit z.B.

    Teamzusammenarbeit können hier nicht angegangen bzw. nur knapp benannt werden, da die Freigaben und Administrationsrechte je Einrichtung komplett unterschiedlich gehandhabt werden.

    1.) Grundlagen zum Aufbau eines Meetings

    2.) Technische Möglichkeiten in einem Meeting

    Nach jedem theoretischen Input wird praktisch geübt. Das Schulungsmeeting wird abgebrochen und durch Teilnehmende wieder aufgebaut. Die Teilnehmenden bekommen „Hausaufgaben", z.B. sich miteinander in virtuellen Kaffeepausen zu treffen, zu der jede/r auch einmal einladen muss, um das Gelernte praktisch anzuwenden –übenübenüben.

    Ziel ist:Meetings mit unterschiedlichen technischen Gegebenheiten auf Organisator*innenseite wie auch mit unterschiedlichen technischen Gegebenheiten bei den Teilnehmenden sicher einrichten zu können. Außerdem können Ideen entstehen, mit welchen Formaten (Einzelgespräche, Gruppengespräche, Hilfeplangespräch, Hausaufgabenhilfe etc.) die eigene Soziale Arbeit und der Kontakt zu den Betreuten intensiver werden kann.

    Die Schulungseinheiten finden „natürlich“ online über MS-Teams statt.

    Die besten Voraussetzungen sind: MS-365 Account mit möglichst vielen Rechten, ein Notebook oder PC mit Webcam. Eingeschränkt möglich sind mobile Endgeräte, völlig ungeeignet sind ThinClients (z.B. IGEL) Teilnehmende der Karlshöhe Ludwigsburg können sich die Software per MS-Unternehmensportal auf dem Heimcomputer installieren: ACHTUNG – Steuerung nicht an die Einrichtung übertragen!

    Flyer

    Escape-Room zu Big Data und Datenschutz (Termin nach Absprache)

    Was passiert mit unseren Daten, die wir überall im Internet hinterlassen? Was versteckt sich hinter Social Scoring und Big Data? Was sind die Ziele der großen Internetkonzerne von Google über Facebook bis Amazon und Alibaba?

    Ziel des Escape Room Workshops ist es auf spielerische Weise mit Jugendlichen, jungen Erwachsenen oder auch Fachkräfte-Teams in die Beschäftigung mit den Themen Big Data, Algorithmen und Datenschutz zu kommen und die Veränderung von Gesellschaft durch digitale Medien besserzu verstehen.

    Medienpädagogischer Workshop.

    Flyer (PDF)

    Sexuelle Belästigung im Internet (15.09.2022)

    Welche Phänomene es gibt, was sexuelle Belästigung online von Belästigung im physischen Raum unterscheidet, aber auch ein allgemeiner Einblick in Sexualität im digitalen Raum mit einer offenen Betrachtung von sowohl Chancen als auch Risiken soll Thema im Workshop sein. Ebenso die Frage danach, was Fachkräfte tun können, um Heranwachsende zu befähigen, sicher im Internet unterwegs zu sein.

    Medienpädagogischer Workshop.

    Flyer Workshop (PDF)

    Actionbound (16.09.2022)

    Actionbound ist eine App für Android und iOS-Geräte, mit der man interaktive Rallyes nutzen und diese auch gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen gestalten kann. Actionbound kann sehr gut im pädagogischen Alltag eingesetzt werden. Der Workshop vermittelt alles Notwendige zur Umsetzung.

    Medienpädagogischer Workshop in Esslingen. Anmeldung unter https://kurzelinks.de/actionboundsja.

    Flyer

    Das Bewerbungsvideo – 22.09.22 10 – 12 Uhr

    Immer häufiger kommt anstatt der klassischen Bewerbungsmappe das Bewerbungsvideo zum Tragen. Gut gemacht bietet es den Bewerbenden viele Vorteile.

    Die Qualifizierung zeigt Schritt für Schritt auf, wie ein gelungenes Bewerbungsvideo entstehen kann.

    Flyer (PDF)

    Learn to create social! – Kreativworkshop für Instagram und Social Media, Teil 1 (28.09.2022)

    Tauche ein in die Welt Jugendlicher und lerne die Sprache, die Memes, die Kultur und den technischen Umgang mit der App und mit Licht und Ton kennen.

    Wir stellen Instagram auf den Kopf und es kann alles ausprobiert werden. Eine wichtige Grundqualifikation für alle die mit Jugendlichen Arbeiten!

    Flyer

    Content Creative – Kreativworkshop für Instagram und Social Media auf dem Handy Teil 2 (12.10.2022)

    Dir fehlen die Ideen für Bilder und Reels? Wie treten wir z. B: als Jugendhaus oder Wohngruppe auf? 

    Wir stellen gemeinsam Regeln für die jungen Kreativen auf, welche Geschichte wir in den sozialen Medien erzählen wollen.

    Sie bekommen viele Tipps und nehmen Ideen mit gemeinsam mit den Jugendlichen Instagram kreativ und mit Spaß zu verwenden.

    Flyer

    Luxus Digitalisierung (11.10.2022)

    Die Digitalisierung ist ein tiefgreifender Wandlungsprozess, welcher Auswirkungen auf alle Menschen hat. Für die Soziale Arbeit ist es eine Herausforderung, benachteiligte Adressat*innen im digitalen Wandel gelingend zu begleiten. Frau Prof. Dr. Phil. Verena Ketter wird die Auswirkungen der Digitalisierung auf vulnerable Gruppen aufzeigen und die sich hieraus ergebenen Aufträge für die Soziale Arbeit verdeutlichen. Diese diskutieren wir im Anschluss in Kleingruppen

    Fachvortrag via Zoom. Anmeldung unter geltz.j(at)diakonie-wuerttemberg.de.

    Flyer

    Kreative Medienarbeit – Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen durchführen (20.10.2022)

    Wie man Medienprojekte angeht, was man an Vorwissen braucht, mit welcher Haltung man erfolgreich an Medienprojekte rangeht und was es mit Urheber- und Bildrechten auf sich hat wird im Workshop gezeigt. Außerdem soll das Ausprobieren und Inspiriert-Werden nicht zu kurz kommen!

    Medienpädagogischer Workshop.

    Flyer Workshop (PDF)

    Digitale Spiele pädagogisch begleiten in der Kinder- und Jugendhilfe (24.10.2022)

    In dieser ganztägigen Qualifizierung in Esslingen soll all jenen Fachkräften in der Kinder- und Jugendhilfe das Phänomen Gaming näher gebracht werden, die bisher unsicher sind, wie sie Kinder und Jugendliche diesbezüglich begleiten können.

    Medienpädagogische Qualifizierung in Esslingen. Anmeldung unter https://kurzelinks.de/spielenbegleiten.

    Flyer (PDF)

    Handlungsfähigkeit in der digitalen Sphäre (17.11.2022)

    Die Kinder- und Jugendhilfe soll:

    • Auf dem aktuellen Stand sein in Sachen Digitalisierung
    • Medienpädagogische Vorbilder sein
    • Das Beste aus widrigen technischen Umständen machen
    • Sich Permanent weiterbilden
    • All das zusätzlich zum bisherigen Arbeitsalltag

    Betrachtet man einige (gefühlte oder geforderte) Erwartungen an die Kinder- und Jugendhilfe, so bekommt man den Eindruck, dass Fachkräfte eierlegende Wollmilchsäue sind. Diese Erwartungsseite, die die Digitalisierung mit sich bringt, wird selten thematisiert, ist im Alltag aber an vielen Stellen zu beobachten. Damit die Digitalisierung ein Gewinn an Möglichkeiten und nicht ein Mehr an Anforderungen darstellt, lohnt sich ab und zu eine innehalten und reflektieren. Das Konzept der Handlungsfähigkeit, als die Möglichkeit über die eigene Lebensverhältnisse zu verfügen und nicht von Entwicklungen verfügt zu werden, lohnt sich in diesem Kontext gemeinsam zu betrachten.

    Medienpädagogischer Workshop.

    Flyer Workshop (PDF)

    Social Media in Kinder- und Jugendhilfe (18.11.2022)

    In dieser ganztägigen Qualifizierung wird Fachkräften in der Kinder- und Jugendhilfe das Phänomen Social Media näher gebracht, die bisher unsicher sind, wie sie Kinder und Jugendliche diesbezüglich begleiten können.

    Medienpädagogische Qualifizierung in Esslingen. Anmeldung unter https://kurzelinks.de/socialmediabegleiten.

    Flyer

    Big Data – Überblick, Risiken, Handlungsmöglichkeiten (07.12.2022)

    Jedes Jahr werden mehr und mehr Daten produziert. Viele davon fallen in unserem Alltag an: Die Webseiten, die wir besuchen, die Produkte, die wir im Internet bestellen, die Fotos, die wir liken, die GPS-Daten unserer Geräte, die Ergebnisse unserer Routineuntersuchungen beim Arzt und vieles mehr. Diese Riesenmengen werden schon lange gespeichert und jedes Jahr besser und genauer ausgewertet.

    Ziel ist es oft neue Algorithmen zu entwickeln, die automatisiert Entscheidungen treffen, uns maßgeschneiderte, persönliche Verkaufsempfehlungen oder im Bildungssektor Lernprogramme zu individualisieren. Diese massenhafte Datensammlung- und Auswertung ist unter dem Namen Big Data bekannt.

    Was Big Data für einen Einfluss auf uns und die Gesellschaft hat, warum Big Data auch in der Kinder- und Jugendhilfe relevant ist und was man tun kann und soll, wird im Workshop thematisiert.

    Medienpädagogischer Workshop.

    Flyer Workshop (PDF)

    Actionbound in der Kinder- und Jugendhilfe nutzen

    16.09.2022 9 – 12 Uhr oder 14 – 17 Uhr live in Esslingen oder 19.09.2022 9 – 12 Uhr oder 14 – 17 Uhr live in Plieningen.

    Flyer Allgemeine Informationen (PDF)

    Flyer Esslingen (PDF)

    Flyer Plieningen (PDF)

    Den digitalen Wandel pädagogisch mitgestalten: Verschiedene Workshop-Angebote buchbar

    Übersicht buchbarer Themen:

    • Digitale Selbstverteidigung/Sicher im Netz unterwegs sein
    • Fake News und Verschwörungstheorien
    • Hate Speech und Extremismus im Netz
    • Mediennutzung von Kinder und Jugendlichen – Trends, Chancen und Gefahren
    • Social Media – Selbstdarstellung und Identitätsbildung
    • Gaming – Trends, Chancen und Gefahren
    • Handlungsfähigkeit in der Digitalisierung
    • Big Data und KI- aktuelle Phänomene verstehen und einschätzen können
    • Datenschutz – Grundlagen für Fach- und Führungskräfte
    • MicrosoftTeams gelingend nutzen
    • Online-Jugendhilfe gelingend gestalten
    • Digitired – Selbstfürsorge in Zeiten der Digitalsierung
    • Datensensibles Arbeiten im pädagogischen Alltag

    weitere Themen auf Anfrage

    Flyer (PDF)