Für die Seele sorgen

Die biblische Überlieferung zeugt von einem ganzheitlichen Ansatz für die Seelsorge. Der Mensch besteht aus Seele und Leib. Das heißt: Alles, was am Leib getan wird, nimmt auch Einfluss auf die Seele, und umgekehrt. Zu dieser Sorge um Leib und Seele gehört die klassisch verstandene Pflege dazu. Alle Berufsgruppen in Pflege und Betreuung arbeiten gemeinsam daran, pflegebedürftige Menschen als Ganzes wahrzunehmen, und die Mitarbeitenden begleiten mit Gebeten, vertrauten Liedern und tröstenden Worten. Seelsorge hilft, dass die Gegenwart Gottes erfahrbar wird. Sie wendet sich Menschen zu, indem sie zuhört und tröstet. Sie ist eine umfassende Fürsorge für das menschliche Dasein, besonders in Situationen, in denen sich Menschen  belastet fühlen.

Spiritual Care

Zunehmend wird neben Medizin und Pflege der spirituelle Aspekt für die Heilung von Menschen in den Blick genommen. Eine heile Seele lässt den ganzen Menschen gesund werden. Da die christliche seelsorgerliche Begleitung in einer säkularisierten Welt nicht immer die Bedürfnisse aller anspricht, findet die geistliche Begleitung nicht konfessionell gebundener Menschen unter dem Begriff Spiritual Care statt. Spiritual Care meint die seelsorgerliche Begleitung mit Blick auf die verschiedenen Religionsgemeinschaften. Die Spiritualität wird als grundlegendes Bedürfnis von Menschen angesehen. Die Pflegewissenschaft und die Medizin achten zunehmend auf die Zusammenhänge von Gesundheit und Religion bzw. Spiritualität.


Lichtblicke – Benefiz-Abend 2024

20. Juni 2024 – Hospitalhof Stuttgart. Genießen Sie einen schönen Sommerabend. Bereits ab 18 Uhr wird im Rosengarten des Hospitalhofs bewirtet. Helfen Sie durch Ihren Besuch Armut zu bekämpfen und lassen Sie uns gemeinsam Lichtblicke für Personen schaffen, die auf Notfallhilfe, Beratung oder Teilhabe angewiesen sind.