Arbeitskreis Digitalisierung

Jugendhilfe digital: gestalten + vernetzen + begleiten

Die Einrichtung des Arbeitskreises wurde im Sommer 2022 vom Fachverband Kinder, Jugend und Familie beschlossen. Mit der Umsetzung wurde die Abteilung Kinder, Jugend und Familie beauftragt. Der Arbeitskreis richtet sich vorrangig an die Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Württemberg, welche in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind. Ziel des Arbeitskreises ist es die Mitgliedseinrichtungen in eine trägerübergreifende, thematische Vernetzung zu bringen. Dafür tagt der Arbeitskreis drei mal im Jahr, ein optionaler bedarfsorientierter Fachtag ergänzt das Portfolio.

Die Sitzungen des AKs dienen vorrangig dem Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen und Entwicklungen der Digitalisierung. Von diesem Erfahrungsaustausch erhoffen wir uns eine handlungsfeldübergreifende konzeptionelle Weiterentwicklung. Möglich sind auch die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen, fachpolitische Positionierungen und Standards zur Digitalisierung der Sozialen Arbeit. Der Arbeitskreis steht allen interessierten Mitgliedseinrichtungen aus der Kinder- und Jugendhilfe offen.

Die konstituierende Sitzung des Arbeitskreises Digitalisierung fand am 14.11.2022 statt. Inhaltlich ging es vor allem um die Ausgestaltung der zukünftigen Geschäftsordnung des Arbeitskreises. Unter anderem  wurden folgende Themen in der konstituierenden Sitzung diskutiert:

Erarbeitung von Handlungsempfehlungen und Standards

  • Haltung und Aktivierung von Mitarbeitenden
  • Standards für Qualifizierungen
  • Digitalisierungsstrategie
  • Tools: welche dürfen genutzt werden?

Handlungsfeldübergreifende konzeptionelle Weiterentwicklung

  • Projektablauf von der Idee zur Medienkonzeption
  • Kompetenzkatalog – was benötigen Fach- und Leitungskräfte?
  • Austausch zu schon vorhandenen Konzepten – good-Practice Beispiele

Vernetzung diakonische Träger zum Thema Digitalisierung

  • Good-Practice Beispiele
  • Cloud für den AK
  • Veröffentlichungen austauschen
  • Expert:innen einladen
  • Trägerübergreifende Qualifizierungsangebote
  • Datenschutz – Klärung und Empfehlungen aussprechen

Erfahrungsaustausch zum Thema

  • Was läuft schon wo und wie?
  • Wie kann man Schwierigkeiten entgegentreten
  • Fördermittel
  • Datenschutz

Kommunikation mit Expert:innen

  • Stellenwert des Themas
  • Finanzierung
  • Zielformulierung

Fachpolitische Positionierungen

  • Entgelte
  • Studium und Ausbildung
  • Gemeinsame Erklärung der Träger zum Thema
  • Kostenträger aufmerksam machen, gemeinsam verhandeln
  • Medienpädagogische Ausbildung

Good-Practice Beispiele

  • Tools
  • Soft- und Hardware
  • Pädagogische Umsetzung

Bedarfsorientierter Fachtag

  • Medienpädagogik
  • Best-Practice Börse
  • Datenschutz

    Diese Themen werden wir in den weiteren Sitzungen erneut aufgegriffen und vertieft. Seien Sie dabei und gestalten Sie diese Themenbereich in einer trägerübergreifenden Zusammenarbeit.

    Die Termine für 2023 finden Sie demnächst auf dieser Seite.

    Mit Rückfragen können Sie sich gerne an Janet Geltz unter geltz.j(at)diakonie-wuerttemberg wenden. Anmeldungen für den AK Digitalisierung nimmt Silvia Pirs unter pirs.s(at)diakonie-wuerttemberg.de entgegen.

    Sommersammlung 2024

    „Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.