Fachstelle für Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin

Die Pua-Fachstelle ist eine unabhängige Fach- und Beratungsstelle für werdende Eltern und Fachkräfte der schwangerschaftsbegleitenden Berufsgruppen. Tätigkeitsschwerpunkte sind die

Pränataldiagnostik

Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen.

Mehr erfahren

Reproduktionsmedizin

Informationen zu Angeboten der modernen Fortpflanzungsmedizin.

Mehr erfahren

Weiterführende Informationen

Mehr über die PUA-Fachstelle

Tätigkeitschwerpunkte

Seit mehr als 20 Jahren bietet die PUA-Fachstelle Frauen, Paaren und Familien Beratung und Begleitung an.

Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist die kritische Information und Aufklärung zu Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin. Konkret: die fachliche Unterstützung und Qualifizierung der diakonischen Schwangerenberaterinnen in Württemberg, Unterricht an (Fach-)Schulen, Veranstaltungen und Vorträge. Dazu gehört auch die fachpolitische Arbeit, die Veröffentlichung von Newslettern, Fachartikeln und Stellungnahmen zu aktuellen politischen Entwicklungen. Die Fachstelle unterstützt ebenfalls bei der Planung von Veranstaltungen vor Ort.

Bedeutung von PUA

PUA ist einerseits ein Kunstwort aus Pränatale Untersuchung und Aufklärung und andererseits der Name einer klugen und mutigen „Hebamme“ aus einer Geschichte im Alten Testament (2. Mose 1, 15).

Finanzierung der Fachstelle

Die PUA-Fachstelle wird über Kirchensteuermittel finanziert.

Veröffentlichungen der PUA-Fachstelle

PUA Informationsbriefe

Veranstaltungen der PUA-Fachtstelle

  • Digitale Veranstaltung PUA "Zerreißprobe für werdende Eltern und Gesellschaft:
    Der Bluttest auf Trisomien"
    (10.05.2022)
    Zum Bericht 
    Plakat (PDF) 

    Videos für einen kurzen inhaltlichen Eindruck
    Video von Oberkirchenrätin Prof. Dr. Annette Noller (Vorstandsvorsitzende des Diakonischen Werks Württemberg)
    Video von Dr. Christine Nietschke (Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Pforzheim)
    Video von Gabriele Holzwarth (Schwangerenberaterin Kreisdiakonieverband Ludwigsburg) 
    Video von Daniela Rinderknecht (Referentin PUA-Fachstelle für Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin)
    Video von Pfarrer Thomas Maier (Direktor Ev. Missionsschule Weissach)
  • Drittes interprofessionelles Pua-Fachforum "Schwangerschaft als Entscheidungsfall: Wieviel Wissen tut uns gut?" (2. Dezember 2020)
    Zum Bericht
  • Dialogtage 2020
    Die Dialogtage 2020 von ptz Birkach und rpi Karlsruhe für Lehrer und Lehrerinnen haben sich dieses Jahr mit dem Thema "Schöpfer-Mensch: Bioethik für die Schule" beschäftigt. Die Tagungsdokumentation ist eine umfangreiche Broschüre von 98 Seiten geworden. Sie enthält die Beiträge der Pua-Fachstelle zu Pränataldiagnostik, zum nicht invasiven Pränataltest auf Trisomien und zu Reproduktionsmedizin, die Impulsvorträge in den Workshops - z.B. zum Thema Krankheit Sterben Tod in der Schule - und einen Bericht über die Abendveranstaltung von Touchdown 21 aus Bonn. Dazu sind noch eine Menge interessanter Hinweise zu Unterrichtsmaterialien beigefügt.
    Zur Dokumentation
  • Zweites interprofessionelles Pua-Fachforum 2019 zum Thema "Gute Hoffnung - jähes Ende. Wenn Geburt und Tod nahe beeinander liegen" (18.9.2019).
    Zum Pressebericht und zu den Beiträge der beteiligten Referenten und Referentinnen
  • Erstes interprofessionelles Pua-Fachforum 2018 zum Thema "Islamische Perspektiven auf den Lebensanfang" (18.7.18).
    Zum Pressebericht
    Den Vortrag von Dr. Abdelmalek Hibaoui, Zentrum islamische Theologie an der Universität Tübingen, erhalten Sie auf Anfrage bei der Pua-Fachstelle

Weiterführende Links

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.