Beratung und Begleitung

Eine Schwangerschaft wirft für werdende Eltern viele Fragen auf. Eine davon lautet: „Ist alles in Ordnung mit unserem Kind?“ Um das festzustellen, gibt es verschiedene vorgeburtliche Untersuchungen, die beim ungeborenen Kind Einiges entdecken können. Allerdings eröffnen sie nur manchmal eine Behandlungsmöglichkeit. Das stellt werdende Eltern vor schwierige Entscheidungen. Lassen Sie sich von uns beraten. 

  • Persönliche oder telefonische Beratung: Nach Vereinbarung unter 0711 1656-341 oder per Mail an pua(at)diakonie-wuerttemberg.de.
  • Online-Beratung: Registrieren Sie sich im Online-Portal und erhalten Sie anonyme und kostenfreie Beratung.

Fragen und schwierige Entscheidungen bei vorgeburtlichen Untersuchungen

  • Welche Untersuchungen wollen wir überhaupt in Anspruch nehmen? Was wollen wir wissen über unser Kind?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es nach einem auffälligen Befund?
  • Was würde es für uns bedeuten, wenn unser Kind eine Behinderung oder Krankheit hätte?
  • Wie finden wir zu einer Entscheidung über die Fortsetzung oder den Abbruch der Schwangerschaft?

Die Pua-Fachstelle kann Sie bei diesen und weiteren Fragen unterstützen. Sie bietet Ihnen Raum und Zeit, damit Sie in schwierigen Entscheidungssituationen Ihren eigenen Weg finden und die für Sie richtige Entscheidung treffen können, die Sie für sich verantworten können.

Mehr Informationen zur Pränataldiagnostik finden Sie hier.

Unser Beratungsangebot

  • Wir informieren Sie über die Untersuchungen und helfen Ihnen, das Für und Wider abzuwägen.
  • Wir beraten Sie bei einem auffälligen Befund und den weiteren Entscheidungen.
  • Wir informieren Sie über Hilfeangebote vor Ort und können Kontakte zu anderen Eltern und Selbsthilfegruppen herstellen.
  • Wir unterstützen Sie in der Schwangerschaft und nach der Geburt eines Kindes mit Behinderung
  • Wir begleiten Sie bei einem Verlust Ihres Kindes in der Schwangerschaft, unter oder kurz nach der Geburt, unabhängig von den Umständen (Fehlgeburt, Schwangerschaftsabbruch, stille Geburt).

So arbeiten wir

  • Sie bekommen kurzfristig einen Beratungstermin für ein Beratungsgespräch.
  • Die Beratung ist auch telefonisch oder online möglich.
  • Auf Wunsch vermitteln wir Sie weiter zu Beratungsstellen vor Ort.
  • Die Beratung ist kostenfrei.
  • Bei Pua sind alle willkommen, unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrer Religion.
  • Wir unterliegen einer strengen Schweigepflicht.

Sie können sich darauf verlassen: Wir respektieren Ihre Entscheidung, ganz gleich, wie sie ausfällt.

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.