NAOMI verbindet in Griechenland

© Shutterstock

Kein Mensch soll in der Fremde ohne Versorgung sein, ohne Freunde und allein in der Not. Naomi bietet sichere Räume für Frauen, fördert Kinder, begegnet Flüchtlingen auf Augenhöhe, um ihnen Hoffnung und Zuversicht zu geben.

NAOMI ist eine ökumenische Werkstatt für Flüchtlinge in Thessaloniki. Namensgeberin ist Naomi – „die Liebliche“ - aus dem Alten Testament. Symbol für das Miteinander von Menschen verschiedener Herkunft und Religionen, stellvertretend für alle Frauen, die ihr Land verlassen und sich in der Fremde ein neues Leben aufbauen müssen.

NAOMI lässt hoffen, durch Nothilfe mit Nahrungsmitteln und Medikamenten. Durch Ausbildung in der eigenen Textilakademie für die Produktion hochwertiger und umweltfreundlicher Textilien, sowie beim Sprachunterricht. Mit der Perspektive auf eine reguläre Arbeit in der griechischen Textilwirtschaft. Und in einem sicheren Ort für Frauen und Kinder aus einem Flüchtlingslager, mit einem vielfältigem Freizeit- und Bildungsprogramm. Das ermöglicht ihnen, ihre Erfahrungen zu verarbeiten, ihr Schicksal selbst zu bestimmen und mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

NAOMI erhält keine Geldmittel durch staatliche griechische Stellen oder die EU und finanziert sich durch Spenden.

Über Naomi

Die Ökumenische Werkstatt für Flüchtlinge NAOMI ist eine gemeinnützige Gesellschaft nach griechischem Recht und langjährige Partnerorganisation des Diakonischen Werks Württemberg.  Zum Team gehören  acht Hauptamtliche, zahlreiche Freiwillige und neun extern Mitarbeitende. Gehälter und Mieten werden durch Zuschüsse eines breiten Verbundes aus den Landeskirchen im Rheinland und Hessen Nassau, den Diakonischen Werke von Baden und Württemberg bzw. durch die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ und über „Brot für die Welt“  und die Diakonie der Remonstranten finanziert. Notfallhilfen werden durch private Spenden und Kollekten ermöglicht.

NAOMI besteht aus zwei Abteilungen:

1.) Der Soziale Bereich mit der Ausbildung in der Textilakademie (Nähen, Umweltbewusstsein, soft skills, Griechisch Unterricht), den Notfallhilfen (regelmäßige Ausgabe von Nahrungsmitteln und Medikamenten für 150 Menschen ohne Grundversorgung) und einem „Safe Space“ für Frauen und Kinder aus einem Flüchtlingslager mit einem bunten Freizeit- und Bildungsprogramm 

2.) Die Produktion von hochwertigen und umweltfreundlichen Textilien: Die Remember Idomeni Kollektion aus UNHCR Decken, einem Upcycling Programm  https://shop.naomi.gr/product-category/upcycling-project/ und Taschen und Accessoires für Bazare, Märkte und Festivals. Naomi bietet Kirchengemeinden und Gruppen tolle T-Shirts und Hoodies mit eigenem Logo oder Aufdruck. Auskunft: naomi.thess(at)gmail.com  Bei NAOMI  finden 4 bis 6  Flüchtlinge eine würdige Anstellung zu fairen Bedingungen.     www.shop.naomi.gr


Spenden

© Shutterstock-Purino

Ihre Spende trägt dazu bei, das die Zielgruppe vor Ort Zukunftsperspektiven hat.

Diakonie Württemberg
Verwendungszweck: Griechenland
IBAN: DE37 5206 0410 0000 4080 00
BIC: GENODEF1EK1

Online Spenden

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.