61. Spendenaktion: Hunger nach Gerechtigkeit

„Hunger nach Gerechtigkeit“ unter diesem Motto findet - wie im Vorjahr - auch die 61. Aktion von Brot für die Welt statt. Bis zum heutigen Tag leben Millionen Menschen in Armut, werden verfolgt, gedemütigt oder ausgegrenzt.

Brot für die Welt setzt sich dafür ein, diese Situation global und nachhaltig zu ändern und unterstützt mit seinen Partnerorganisationen und Partnerkirchen in aller Welt auch weiterhin Menschen darin, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft zu verbessern.

Gemeindebriefvorlagen

Projekte der 61. Aktion

Peru

Mit Bio-Bananen aus der Armut

Die Kleinbauernfamilien im Valle del Chira bauten früher hauptsächlich Mais, Maniok und Süßkartoffeln an, wovon sie kaum leben konnten. Heute produzieren sie Bio-Bananen und exportieren die fair gehandelten Früchte nach Europa.

Arbeitsmaterial zum Projekt
Tansania

Der Dürre trotzen

Wenig Regen, wenig Fachwissen, wenig Ertrag: Viele Kleinbauern-Familien im Tiefland des Tarime-Distriktes können sich kaum ernähren. Neues Saatgut und agrarökologische Methoden helfen ihnen, mehr zu ernten.

Arbeitsmaterial zum Projekt
Vietnam

Gemeinsam aus der Armut

Viele Familien im Norden Vietnams leiden unter extremer Armut. Sie müssen mit weniger als 90 Cent am Tag auskommen. Ein Projekt zur Förderung von Frauen zeigt ihnen Auswege.

Arbeitsmaterial zum Projekt
Unterstützen Sie unsere Arbeit

Ihre Spende kommt an

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, die Welt gerechter und menschenwürdiger zu gestalten.

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB

Online Spenden