Diakonische Bildung und Ethik

Im Bereich der diakonischen Bildung bieten wir Grundlagenkurse diakonischer Arbeit für Mitarbeitende diakonischer Einrichtungen, die nicht Mitglied einer ACK-Kirche sind, aber auch für alle anderen interessierten Mitarbeitenden an.

Ethische Reflexion ist zentraler Bestandteil diakonischer Kultur und Qualitätsmerkmal diakonischer Arbeit. Im Sinne einer ethischen Grundhaltung geht es darum, ein Gefühl dafür zu entwickeln, was in einer bestimmten Situation den Beteiligten zum Besten dient.

Aus diesem Grund bieten wir regelmäßig den Fachtag Ethik an. Außerdem führen wir das Programm "Wissen Was Tun" (WiWat) zur Einführung von Ethikberatung und zur Stärkung ethischer Kompetenz übergreifend für alle Hilfefelder diakonischer Arbeit durch. WiWat richtet sich im Fachkurs Organisationsethik an Führungskräfte. Parallel dazu wird die Qualifizierung von Ethikmoderatorinnen und Ethikmoderatoren durchgeführt. Sobald genügend Interessenten da sind, finden wieder eine Schulung für Ethikmoderation sowie Fachkurse für Organisationsethik statt, die miteinander verknüpft sind.

Die dritte Vernetzungstagung "Ethik in Einrichtungen von Caritas und Diakonie" findet am 8. November 2019 in der Akademie Bad Boll statt. Thema: „Menschlichkeit im Hamsterrad – ethisch verantwortlich pflegen“.

In Planung ist für 2020 außerdem ein Projekt zur Qualifizierung für Gesprächsbegleiterinnen und -begleiter zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase (Advance Care Planning – ACP), das ergänzt wird durch ein eigenes Seelsorgemodul. Begleitend soll auch ein jährliches Netzwerktreffen stattfinden, in welchem die Erfahrungen mit ACP ausgetauscht werden können und auch ein thematischer Input eingebracht wird.


Wissen Was Tun – Materialien

  • Konzeption und Übersicht

    178 KB | pdf

    Download
  • Fachkurs Organisationsethik für Führungskräfte

    145 KB | pdf

    Download
  • Qualifizierung von Ethikmoderatoren/-innen

    145 KB | pdf

    Download