20. Dezember 2022

Beratung bei Suchtproblemen auch in der Weihnachtszeit

Digitale Unterstützung ohne Hürden und auch anonym möglich

Freiburg/Karlsruhe/Stuttgart, 20. Dezember 2022. Diakonie und Caritas bieten auch in der Weihnachtszeit Beratung bei Suchtproblemen an. Wer mit übermäßigemKonsum von Alkohol, illegalen Suchtmitteln, Internet- oder Glücksspiel Probleme hat, kann sich auch digital und anonym beraten lassen.

Da der Schritt, sich bei Suchtproblemen Hilfe und Beratung zu holen, häufig sehr schwer ist, fällt es Betroffenen und Angehörigen oft leichter, auf digitalem Weg Unterstützung zu suchen. Es ist möglich, ganz anonym zu bleiben, online ins Gespräch kommen, oder sich für einen Präsenztermin in der Beratungsstelle anzumelden.

Die Suchtberatungsstellen von Caritas und Diakonie machen gute Erfahrungen mit Plattformen für Beratung. Viele Betroffene oder Angehörige nutzen die Chance, sich zunächst anonym zu melden, und wünschen sich später ein persönliches Gespräch.

Online-Beratung von Caritas und Diakonie zum Thema Sucht:

www.caritas.de/suchtberatung
https://beratung.diakonie.de 
www.suchthilfe-digital.de/online-beratung
www.dww-suchtberatung.de

Sommersammlung 2024

„Du stellst meine Füße auf weiten Raum.“ (Psalm 31,9) Die Diakonie Württemberg setzt sich ein für heilsame Räume: für bezahlbares Wohnen, gutes Zusammenleben in Nachbarschaften und umfassenden Schutz für Notleidende. Auch die Beratungsstellen eröffnen neue Perspektiven.