11. Juni 2019

Homosexualität – eine Kulturgeschichte

Datum und Zeit

11. Juni 2019, 17.00 Uhr
bis 11. Juni 2019, 18.30 Uhr

Ort

Haus der Diakonie der Evangelischen Gesellschaft (eva), Büchsenstraße 34/36, Raum 07

Beschreibung

Homosexualität als Phänomen und Lebensform gab es schon immer, der Begriff wurde jedoch erst im 19. Jahrhundert geprägt. Die Einstellung zur Homosexualität ist und bleibt ein umstrittenes Thema. Dabei spielen die jeweilige Zeit, der kulturelle Hintergrund, die Haltung der Religionen und das Vorhandensein freiheitlicher Grundrechte eine wesentliche Rolle. Die Wurzeln der Diskriminierung wurden früh geschaffen.

Der Vortrag will sich in ernsthafter und doch unterhaltsamer Weise der kulturgeschichtlichen Entwicklung vom Altertum bis in die Neuzeit widmen. Er wird zeigen, was vor allem schwule Männer im Lauf der Jahrhunderte erleiden mussten. Heute steht die teilweise Liberalisierung in unseren Breiten im Gegensatz zu der zunehmend starren Haltung in anderen Ländern. Mit diesen Ansichten müssen wir uns allerdings bei zunehmender Migration aus anderen Kulturkreisen auch auseinandersetzen.

Eintritt frei.