60. Spendenaktion: Hunger nach Gerechtigkeit

Seit sechs Jahrzehnten setzt sich Brot für die Welt für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in der Welt ein. Beachtliches wurde erreicht, dennoch bleibt viel zu tun: Jeder neunte Mensch hungert, Millionen leben in Armut, Menschen leiden unter Perspektivlosigkeit und fliehen vor Gewalt und Verfolgung.

Brot für die Welt unterstützt mit seinen Partnerorganisationen und Partnerkirchen in aller Welt auch weiterhin Menschen darin, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft zu verbessern.

Gemeindebriefvorlagen

Projekte der 60. Aktion

Indonesien

Ein guter Start ins Leben

In den abgelegenen Regionen Indonesiens sterben noch immer viele Kinder und Mütter während oder nach der Geburt. Die christliche Hilfsorganisation CD Bethesda kämpft dagegen an – zum Beispiel auf der Insel Alor.

Arbeitsmaterial zum Projekt
Äthiopien

Damit alle satt werden

Im äußersten Westen Äthiopiens unterstützt Brot für die Welt die Menschen beim Anbau von Mais und Gemüse. Gute Ernten helfen nicht nur den Einheimischen, sondern auch den Flüchtlingen, die aus dem angrenzenden Bürgerkriegsland Südsudan in Äthiopien Schutz suchen.

Arbeitsmaterial zum Projekt
Mexiko

Bioanbau gegen Bodenerosion

Früher rodeten die Menschen im Hochland den Wald, um Mais anzubauen und Weideland zu haben. Der Boden wurde dadurch steinhart, das Wasser knapp. Dank Bioanbau geht es Mensch und Natur heute besser.

Arbeitsmaterial zum Projekt
Unterstützen Sie unsere Arbeit

Ihre Spende kommt an

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, die Welt gerechter und menschenwürdiger zu gestalten.

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB

Online Spenden