Projektbeispiele

Georgien

Senioren unterstützen

Pflegebedürftige Menschen werden in Georgien traditionell zuhause von der Familie versorgt. Doch immer mehr ältere Menschen sind einsam und
werden sich selbst überlassen. Deshalb hat das Diakonische Werk der Lutherischen Kirche in Georgien einen häuslichen Pflegedienst gegründet.

mehr erfahren
Rumänien

Kinder im Sterben begleiten

Das Kinderhospiz des des evangelischen Dr. Carl Wolff Vereins nimmt bis zu 10 sterbenskranke Kinder auf. Neben der notwendigen medizinischen Betreuung finden Kinder mit lebensbedrohenden und lebensverkürzenden Erkrankungen und ihre Familien Herzenswärme, die sie in dieser schwierigen Zeit brauchen.

mehr erfahren
Griechenland

Geflüchtete fördern

NAOMI stellt geflüchtete Menschen für die Produktion von Jacken, Taschen und T-Shirts ein und legt viel Wert auf faire Arbeitsbedingungen, auf qualitative und möglichst umweltfreundliche Produkte.

mehr erfahren
Serbien

Familien stärken

EHO, die Partnerorganisation von „Hoffnung für Osteuropa“ in Serbien, unterstützt Familien und entwickelt Perspektiven für den Weg aus der Armut.

mehr erfahren
Russland

Hungernde speisen

In der Evangelisch-Lutherischen Gemeinden in Samara und Togliatti wird drei Mal in der Woche eine warme Mahlzeit für Arme und Hungernde angeboten. Bis zu 60 Leute kommen täglich, um sich zu wärmen und zu essen.

mehr erfahren
Polen

Jugendlichen helfen

„Hoffnung ist die Kraft zur Veränderung“, so lautet das Motto der Jugendhilfe in der Diakonie Polen. Wenn das Miteinander in der Familie gestört ist, finden Kinder, Jugendliche und ihre Familien therapeutische Hilfe im „Sonnenland“.

mehr erfahren
Slowakai

Diakonie Haus Elim

Im Ostdisktrikts der Evangelischen Kirche A. B. im Stadtzentrum Prešov wird ein Diakonie-Haus mit dem Name ELIM gegründet.  Das Haus soll eine Stelle für Entspannung und Schöpfen neuer körperlicher Kräfte für die Leute werden, deren Kraft aufgrund des hohen Alters oder wegen Krankheit ausgeht. 

mehr erfahren
Kosovo

Chance auf eine lebenswerte Zukunft

Kinder zwischen zwei und sieben Jahren erhalten im Zentrum Floriani die Chance auf eine lebenswerte Zukunft. Zudem werden Eltern und Familien mit Kleinkindern beraten und physiotherapeutische Hilfen werden ebenfalls angeboten.

mehr erfahren