Armut – zentrales Thema in der sozialen Arbeit der Diakonie

Baden-Württemberg gehört zu den reichsten Bundesländern und doch ist Armut und Ausgrenzung tagtägliche Realität mitten in unserer Gesellschaft. Betroffen sind alle Altersgruppen: Kinder, Jugendliche, Familien und ältere Menschen. Mit 15,4 Prozent (amtliche Sozialberichterstattung, 2017) ist die Armutsrisikoquote fast genauso hoch wie im gesamten Bundesgebiet. Rund 1,7 Millionen Menschen leben in Baden-Württemberg unter der Armutsrisikoschwelle.

Menschen, die betroffen und gefährdet von Armut sind, liegen der Diakonie besonders am Herzen. Die Sorge um Menschen, die nicht genug für ein Leben in Würde haben, ist unser Kernanliegen. Die Diakonie Württemberg unterstützt durch Beratung, in verschiedenen Einrichtungen und durch fach- und sozialpolitische Arbeit.

Referat Armut

Das Fachreferat Armut des Diakonischen Werkes in Württemberg verantwortet das Querschnittsthema Armut und Sozialpolitik. Die strukturellen und gesellschaftlichen Bedingungen von Armut und alle damit einhergehenden Auswirkungen sind das zentrale Handlungsfeld.

Die Aufgaben des Referats sind: 

  • Sozialpolitische Vertretung auf Landesebene, aktive Beteiligung an sozialpolitischen Fachdiskussion auf Landes- und Bundesebene.
  • Mitarbeit in der Liga der Freien Wohlfahrtspflege Baden-Württemberg und dem Landesbeirat zur Armutsbekämpfung und Prävention vom Ministerium für Soziales und Integration.
  • Netzwerkübergreifende Kooperation mit landespolitischen Akteuren, die sich für soziale Gerechtigkeit und gegen Armut und Ausgrenzung engagieren.
  • Vertretung und Mitarbeit in landesweiten Zusammenschlüssen, als Mitglied u. a. in der Landesarmutskonferenz und dem Bündnis gegen Altersarmut.
  • Grundlagenarbeit im Querschnittsbereich Armut und Existenzsicherung, Erarbeitung von Positionen und Konzepten zu sozialpolitischen Fragen und Handlungsmöglichkeiten.
  • Erstellen von fachlichen Empfehlungen, konzeptionellen Grundlagen und Stellungnahmen zu Gesetzen und Verordnungen auf Landesebene.
  • Information und Beratung der Fachreferate im Diakonischen Werk Württemberg und Mitarbeit an übergreifenden Projekten und Aufgabenstellungen.
  • Beratung und Unterstützung der Mitglieder zu armuts- und sozialpolitischen Fragestellungen, Unterstützung regionaler Initiativen.
  • Bearbeitung von Beihilfeanträgen der Mitglieder für Notfallhilfe aus Fonds der Diakonie.
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen, Fachtagen und Arbeitskreisen.

Landesweite Aktionswoche „Armut bedroht alle“

Weitere Informationen

Mehr zum Thema Armut

Mehr erfahren

Günstige Mittagstische

Mehr erfahren

Vesperkirchen in Württemberg

Mehr erfahren

Diakonische Beratungsstellen

Standortkarte