Diakonische Bezirksstellen und Kreisdiakoniestellen

In jedem Kirchenbezirk gibt es mindestens eine Anlaufstelle für Menschen in Not- und Problemsituationen, den diakonischen Grunddienst.

Die Diakonischen Bezirksstellen sind Dienste der evangelischen Kirche in Württemberg und Teil der freien Wohlfahrtspflege. Zentrale Aufgabe der Dienste ist die qualifizierte Beratung und Hilfe – insbesondere für benachteiligte Menschen in Not- und Problemsituationen.

Diakonische Bezirksstellen bieten an:

  • Sozial-, Lebens- und Kurberatung
  • Förderung der Diakonie in Gemeinde und Bezirk
  • Aufbau unterstützender Netzwerke
  • Unterstützung ehrenamtlichen Engagements

Je nach örtlicher Schwerpunktsetzung können weitere Angebote sein:

  • Armutsorientierte Angebote:
    Schuldnerberatung, Diakonie- und Tafelläden, Vesperkirchen
  • Psychosoziale und Psychologische Beratung von Einzelnen, Paaren und Familien:
    Paar-, Familien- und Lebensberatung, Schwangerenberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung, Frauen- und Kinderschutzhäuser
  • Familie unterstützende Angebote
  • Unterstützung im Alter und bei Krankheit
  • Angebote für psychisch kranke Menschen
  • Suchthilfen
  • Migrationsdienste und Flüchtlingsarbeit