Seelsorge für Gehörlose

Kirche für und mit Gehörlosen

In der Württembergischen Landeskirche treffen sich an vielen Orten Menschen mit Hörschädigung und feiern miteinander Gottesdienst. Außerdem gibt es Begegnungsmöglichkeiten bei Gemeindetagen, Seminaren und Bibelstunden. Dafür verantwortlich sind die in den jeweiligen Kirchenbezirken für diese Aufgabe ausgebildeten Gehörlosenseelsorger/Innen.

Gottesdienste in Gebärdensprache

Mit den Augen hören und mit den Händen verkündigen ist das Besondere an diesen Gottesdiensten. In der Regel kommen diese ohne Orgelspiel und Gesang aus. Mit Elementen wie Gebärden, Gebärdenliedern und visuellen Bestandteilen werden diese Feiern zu einem ganzheitlichen Erlebnis. Anschließend ist Zeit für Begegnungen und zum Austausch. Der Zusammenhalt ist groß und neue Beziehungen können entstehen.

Taufe, Konfirmation, Trauung und Beerdigung…

können in der Gehörlosengemeinde oder mit der örtlichen Kirchengemeinde zusammen gefeiert werden. Dabei wirkt die Gehörlosenseelsorge bei der Gestaltung mit und möchte somit Brücken bauen und Menschen mit Hörschädigung den Zugang in die Kirchengemeinde vor Ort erleichtern und ermöglichen.

Gehörlosenseelsorge Württemberg

Zeitung der evangelischen Gehörlosen: "Unsere Gemeinde"

Seelsorge für Schwerhörige